Abrissarbeiten im Ludwigsparkstadion beginnen – mit Webcam das Baugeschehen verfolgen

(Pressemitteilung)Im Ludwigsparkstadion beginnen am Mittwoch, 25. Mai, nach Abschluss der vorbereitenden Kanalbaumaßnahmen die Abrissarbeiten.

Bauarbeiter entfernen im ersten Schritt das Marathontor und Fahnenmasten. Außerdem wird der Bauzaun um das Spielfeld herum errichtet und Baucontainer werden im Innenbereich abgestellt.

In den kommenden vier Monaten werden die Haupttribüne, die Stehplatzränge im Bereich des Marathontors sowie alle Aufbauten der Stehplatztribünen unterhalb der Saarlandhalle abgerissen. Das Betonabbruchmaterial und die Bodenmassen aus den westlichen Stehplatzwällen werden dann auf die Ostseite des Stadions transportiert und dort für den Unterbau der neuen Hintertortribüne der Heimfans eingebaut.

Vor Beginn der Abrissarbeiten musste die Vergabekammer des Saarlandes die Auftragsvergabe bestätigen, die der Gebäudemanagementbetrieb der Landeshauptstadt Saarbrücken (GMS) vorgesehen hatte. Ein nicht berücksichtigter Bieter hatte ein Vergabenachprüfungsverfahren beantragt. Die Vergabekammer gab GMS nach Prüfung der Unterlagen Recht, so dass der Auftrag wie geplant an die Firma Gihl aus Eppelborn ging. Die zeitliche Verzögerung durch das Verfahren von rund sechs Wochen soll im weiteren Bauablauf aufgeholt werden.

Erste Vergaben der Neubaumaßnahmen im 3. Quartal 2016

In den nächsten Monaten werden die Ausführungsplanungen und die Ausschreibungen für die Umbaumaßnahmen im Ludwigsparkstadion erarbeitet. Zum einen soll ab Sommer 2016 die neue technische Infrastruktur im Stadion eingerichtet werden. Um Behinderungen innerhalb der Baustelle zu vermeiden, ist dann im 4. Quartal die Vergabe der Bauleistungen für die Herstellung von Funktionsgebäude, Tribünen und Dächern vorgesehen. Alle diese Maßnahmen müssen europaweit ausgeschrieben werden. Alle Bauarbeiten im Stadion, inklusive der Erschließungs- und Außenanlagen, sollen im 3. Quartal 2018 abgeschlossen sein.

 

Mit Webcam das Baugeschehen verfolgen

Eine Webcam zeichnet das laufende Baugeschehen auf. So können Interessierte den gesamten Umbauprozess online über die Internetseite der Landeshauptstadt Saarbrücken  hautnah begleiten.

Weitere detaillierte Informationen, Aufnahmen der Webcam sowie eine ausführliche Präsentation der Entwurfsplanung der Stadionplaner gibt es unter www.saarbruecken.de/ludwigsparkstadion.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts