Nachwuchs im Saarbrücker Wildpark

(Pressemitteilung)Im Wildpark in Saarbrücken gibt es Nachwuchs bei den Shropshire-Schafen, den Mufflons und den Ziegen.

Das Lamm der Shropshire-Schafe ist schon am Donnerstag, 24. März, zur Welt gekommen: ein Weibchen, das sich sehr lebhaft verhält. Shropshire-Schafe sind eine alte Haustierrasse, die ursprünglich aus England stammt. Sie werden zur Woll- und Fleischproduktion gehalten. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Außerdem helfen sie bei der Pflege von Weihnachtsbaumkulturen. So erledigen die Schafe einen Teil der Mäharbeiten.

Die Mufflons haben am Donnerstag, 31. März, ein Lamm bekommen. Sein Geschlecht kann man noch nicht erkennen. Das Jungtier hält sich immer ganz nah bei seiner Mutter auf. In den kommenden Tagen soll es weiteren Nachwuchs bei den Mufflons geben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sie zählen zu den Wildschafen; ursprünglich hatten sie ihre Heimat auf Korsika und Sardinien. Durch Auswilderung kommen Mufflons aber mittlerweile auch in anderen Teilen Europas vor.

Am Freitag, 1. April, ist ein männliches Zicklein zur Welt gekommen. Demnächst wird weiterer Nachwuchs erwartet. Die Hausziege des Wildparks ist eine domestizierte Form der Bezoarziege. Früher haben diese Ziegen vor allem Milch und Fleisch geliefert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Ziegen im Saarbrücker Wildpark – vor allem die Jungtiere – sind bei Besucherinnen und Besuchern sehr beliebt. Sie können die Tiere häufig beim Spielen und Toben beobachten.

 

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts