HSG Dudweiler/Fischbach: Wichtiger Heimsieg gegen den TV Kirkel

(Pressemitteilung)Nach Anfangschwierigkeiten gelang ein klarer 28:20 Heimerfolg!

Jedem war die Bedeutung dieses Spiels bewusst. Ein Sieg mußte her um wieder mit den anderen Teams aus dem unteren Tabellendrittel auf zu schließen. Motiviert ging man in die Partie. Man erspielte sich gute Chancen, die aber leider nicht verwertet wurden. Der Abwehr fehlte auch die nötige Aggresivität. So konnte Kirkel immer mit einem Tor in Führung gehen und oft einfache Tore werfen. Unsere Effektivität vor dem gegenerischen Tor wurde auch nicht besser. Hinzu kamen immer wieder einfache technische Fehler, die der Gegner dann zu Toren ausnutzen konnte.

Ein typisches Beispiel zum Schluß der ersten Hälfte. Es waren noch 15 Sekunden zu spielen, wir verloren den Ball, anstatt den Werfer zu hindern konnte dieser dann zum Torwurf ansetzen und zur 9:10 Halbzeitführung der Kirkeler verwerten.

Die Halbzeitansprache von Mikki muß gefruchtet haben. Denn wie verwandelt kam die Mannschaft aus der Kabine.

Zwar konnte der TV Kirkel noch auf 9:11 erhöhen und die ersten 8 Minuten deas Spiel noch offen gestalten, dann aber zog der HSG-Express an.

Die Abwehr bärenstark und der Angriff treffsicher. Kirkel konnte unserem Tempo nicht mehr folgen und so zogen wir bis 5 Minuten vor Schluß auf 27:16 davon. In dieser Phase gefiel vor allem die linke Angriffseite mit Cedric Maurer und Christof Keller.

Zum Schluß wurden wir noch etwas nachlässig und erlaubten den Kirkelern noch ein paar einfache Tore.

Wenn uns diese Leistung der 2.Hälfte einmal gelingt ein ganzes Spiel zu zeigen , dann ist auch etwas am Sonntag in Dillingen zu holen.

Weiter so, Jungs!

 

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts