Massenkarambolage auf der A 623

Massenkarambolage auf der A 623

Bei einem Unfall auf der A 623 in Höhe Herrensohr sind in der Silvesternacht gegen 3.00 Uhr sechs Personen verletzt worden. Ein betrunkener Autofahrer war nach Polizeiangaben mit seinem Wagen in die Leitplanken gekracht, zwei weitere Fahrzeuge fuhren im dichten Nebel in das Unfallfahrzeug.

Ein 23-jähriger Mann aus Sulzbach befuhr die Autobahn in Richtung Saarbrücken und kam in Höhe Herrensohr nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit Schutzplanke. Anschließend wurde das Fahrzeug nach links über die Fahrbahn geschleudert, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen.

Anschließend kollidierten zwei weitere Fahrzeuge mit dem quer zur Fahrbahn stehenden PKW. In der Folge des Unfalls überfuhr ein weiterer PKW Trümmerteile und beschädigte sein Fahrzeug. Der Fahrzeugführer des verursachenden Fahrzeugs sowie dessen beiden Fahrzeuginsassen, die Fahrzeugführerinnen der beiden mit dem Verursacherfahrzeug kollidierten Fahrzeuge sowie deren beiden Beifahrer wurden ebenfalls verletzt.

Der Unfallverursacher war alkoholisiert. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Die Autobahn war für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts

One thought on “Massenkarambolage auf der A 623

  1. Kein besoffner

    Wixxer wir waren Eine halbe Stunde vorher im Nebel. ..vollgesoffber Penner

    VA:R_U [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Comments are closed.