Grüne Nelke groß in Fahrt

Sitzung 16

(Pressemitteilung)Bei ihrer diesjährigen Jubiläumssitzung begeisterte die Große Dudweiler Karnevalsgesellschaft Grüne Nelke ihr Publikum restlos. 66 Jahre in 6 Minuten 66 Sekunden, zusammengestellt von Jonas Degen, war der Hingucker am Anfang. Dann übernahm der Sitzungspräsident Achim Schmidt das Kommando und führte wie gewohnt wortgewandt durch ein tolles Programm.

Bild/Verein: Die Nelkensingers bei ihrem Auftritt
Bild/Verein: Die Nelkensingers bei ihrem Auftritt

 

Nach dem Tanz der Nelkenmäuse gaben Michelle Meyer und Michelle Simon als Michelle und Michelle – dunkel und hell ihr Debut in der Nelkenbütt. Dann folgte mit dem Schautanz der Nelkenfunken ein absoluter Knüller. Unter dem Motto „Best of“ zeigten die Jungs mal einen Marsch, mal einen flotten Schuhplattler, kamen als Schotten daher und zeigten, dass sie auch „Disco-Fox“ können. Das Schönste der Funken war aber mal wieder ihr Mariechen Johanna Degen. Dudweiler Ansichten bescherte dem Publikum dann in der Bütt der neue Ehrensenator Lou Köhler. Nach dem Schautanz der Federnelken (Candyshop) kam „Der Mann am Piano“. Jonas Degen gelang die Verbindung von Wortwitz und Gesang perfekt. Klassisch wurde es dann beim Gardemarsch der Tanzgarde. Frau Faultraub (Petra Kleinbauer) brachte Herrn Urschwenk (Stefan Oberhausen), den Chef der Einwanderungsstelle für Pfälzer, schier zur Verzweiflung. Einen gelungen Einstand auf der Nelkenbühne feierte dann Tanzmariechen Luisa Jungblut. Später wirbelte noch Nina Bommer zur Begeisterung des Publikums über die Bühne. Die Nelkensingers ließen im Dudweiler Bürgerhaus Berühmtheiten wie  Udo Jürgens (Rüdiger Degen), Hidegard Knef (Annette Oberhausen) oder Helene Fischer (Sarah Britz) der Nelke zum Jubiläum gratulieren.

Weitere musiaklische Höhepunkte waren natürlich die Latzegallis und die Grienfiess, die beide nicht ohne Zugabe von der Bühne kamen. Dagmar Montada alias Meiersch Elfriede und Arno Mager als Busfahrer waren die nächsten in der Nelkenbütt ehe mit dem Schautanz „Unser Herz schlägt grün“ die Bühne bereitet war für den Besuch der kleinsten Mainzer Karnevalsgesellschaft, die sich zum Jubiläum der Nelke angesagt hatte. Die Määnzer Trottoirburzler (Achim Schmidt und Rüdiger Degen) rockten mit ihrer Rede das Bürgerhaus. Da war die Stimmung auf dem Höhepunkt, genau richtig fürs Finale.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts