Hobbyfotograph macht seltsamen Fund

(Polizeimeldung)Am 27.12.2015 staunte ein Hobbyfotograph aus Sulzbach nicht schlecht, als er die am Vortag gefertigten Aufnahmen bearbeitete.

Um seine neue Kamera zu testen, spazierte der Mann durch ein Waldgebiet bei Sulzbach/Schnappach und fertigte wahllos Bilder. Unter anderem fotografierte er auch einen Wasserspeicher. Durch ein kleines Loch im Deckel hielt er die Kamera und drückte mehrfach auf den Auslöser. Einen Tag später erkannte er auf den Fotos Knochen sowie teilweise verweste Organe.  Da die Überreste wie „Leichenteile“  aussahen, verständigte der Mann sofort die Polizei und führte die Beamten zu dem Wasserspeicher/Sickergrube im Wald. Dort konnte der Deckel der Sickergrube entfernt und ein starker Verwesungsgeruch festgestellt werden. In ca. 4m Tiefe befand sich tatsächlich eine Plastiktüte mit organischen Resten. Durch die FFW Sulzbach wurde die Tüte geborgen und deren Inhalt konnte in Augenschein genommen werden. Es handelte sich nicht um menschliche Überreste, sondern um Reste von Tieren. Aufgefunden wurden Teile eines Wildschweins, sowie Schädel, Geweih, Fellreste und Organe mindestens eines Rehs.

Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann wird gebeten, sich mit der Polizei in Sulzbach in Verbindung zu setzen. Tel.: 06897/933230

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts