Bundesweiter Tag des offenen Denkmals auch in Dudweiler – Evangelische Christuskirche „ganztägig“ geöffnet

(Pressemitteilung)Am Sonntag, dem 13.09.2015, feiert die Evangelische Kirchengemeinde Dudweiler/Herrensohr nach Beginn der notwendigen Sanierungsmaßnahmen den bundesweiten Tag des offenen Denkmals in der Christuskirche. Beginnend mit einem Gottesdienst besteht von 10.30 Uhr bis 18.00 Uhr die Möglichkeit, gemeinsam zu feiern und die Kirche zu besichtigen.

ChrKi Weihn-Stern-3 neu

 Die Sanierungsarbeiten

Die Christuskirche in der Ortsmitte von Dudweiler war einige Jahre wegen Bauschäden am Gebälk des Dachstuhls geschlossen. Für viele Mitglieder der Kirchengemeinde war es eine schmerzhafte Erfahrung, dass die Gottesdienste nicht in „ihrer“ Kirche gefeiert werden konnten.

Die Pläne für die Sanierungsarbeiten zogen sich in die Länge, auch weil die Finanzierung der Bauarbeiten auf sichere Beine gestellt werden musste. Durch viele Spenden aus der Bevölkerung und aufgrund von Aktionen von Vereinen, der Dudweiler Katholischen Kirchengemeinde, durch die Erlöse von Veranstaltungen innerhalb der eigenen Kirchengemeinde, außerdem durch Eigenmittel, konnte die Sanierung beginnen.

Auch ehrenamtliches Engagement spielte eine große Rolle. Unterstützungsleistungen kamen desweiteren von der Landesdenkmalbehörde, der „Deutschen Stiftung Denkmalschutz“ und der „Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland“. Die Sanierung geht mittlerweile gut voran, wird aber noch lange nicht abgeschlossen sein.

 Christuskirche wieder für den Gottesdienst geöffnet

Die Kirchengemeinde wird immer wieder neu nach Möglichkeiten und Geldmitteln suchen müssen, um die unter Denkmalschutz stehende, Kirche erhalten und nutzen zu können. Inzwischen können die Gottesdienste – jedenfalls in den warmen Jahreszeiten – wieder in der Christuskirche gefeiert werden.

 Das bevorstehende Fest am 13.09.2015

Die Evangelische Kirchengemeinde Dudweiler/Herrensohr lädt zu dem im Rahmen des deutschen Beitrags zu den „European Heritage Days“ unter dem Motto „Handwerk, Technik, Industrie“ stattfindenden

„Tages des Offenen Denkmals“

 herzlich in die Christuskirche ein.

Festlich und informativ, aber auch fröhlich, wird gefeiert: In der und um die Kirche.

Das Programm

TdoD Einladung

Um 10.30 Uhr beginnt der Sonntag mit einem gemeinsamen Gottesdienst. Die Kirche ist nach dem Sonntagsgottesdienst, in dem der saarländische Kultusminister Ulrich Commercon an Stelle der Predigt eine Kanzelrede halten wird, bis gegen 18:00 Uhr ganztägig zur Besichtigung geöffnet.

Um 12.00 Uhr gibt es Turmblasen und von 13.00 – 17.00 Uhr kann man jede voll Stunde den Kirchturm besichtigen.

Von 13.00 – 16.00 Uhr wird es ein umfangreiches Kinderprogramm geben. Desweiteren gibt es eine Orgelführung, Filmvorführungen und vieles mehr.

Die Führungen

Es wird Informationen zum Bau der Kirche, den Bauplänen, den Gewerken und Bauleuten bis hin zu den aktuellen Arbeiten an der Kirche geben. Neben einer Erläuterung der Fensterbilder der Kirche wird insbesondere die ursprüngliche, inzwischen leider verschwundene Ausstattung mit großformatigen Wandbildern und Sprüchen nachvollzogen und erläutert.

 

„Die Kirchen eines Ortes sind Gottes-Häuser für die Christen,
Kultur-Häuser für Touristen und Heimat-Zeichen für die Einwohner.
Drei Gründe, sie zu bewahren,
damit wir für unsere Nachfahren tun, was unsere Vorfahren für uns getan haben.“

 (Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland)

 

 

 

Weitere Informationen unter:

http://www.tag-des-offenen-denkmals.de/

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts