Vorbildlicher Einsatz der Feuerwehren und Rettungsdienste bei Großbrand im Hydac-Werk Sulzbach-Neuweiler

(Pressemitteilung)Als „beherzt und besonnen zugleich“ lobt die innenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Ruth Meyer, den Einsatz der Feuerwehren, Hilfs- und Rettungsdienste bei dem verheerenden Großbrand im Hydac-Werk in Sulzbach-Neuweiler. Insgesamt waren 350-400 Feuerwehrkräfte und Mitarbeiter des THW sowie weiterer Hilfsorganisationen im Einsatz.

„Tempo und Koordination der Maßnahmen sind in diesen Situationen entscheidend – trotz des immensen Sachschadens müssen wir froh sein, dass eine weitere Ausbreitung der Flammen und vor allem schwerere Personenschäden vermieden werden konnten.“, dankt sie allen den Helferinnen und Helfern für ihre vorbildliche Arbeit. „Dieser Großeinsatz belegt erneut das hohe Ausbildungsniveau unserer ehrenamtlichen Hilfsorganisationen im Land.“

Davon, dass ein solch hoher Ausbildungsstand nicht von ungefähr kommt, konnte sich der Arbeitskreis Inneres und Sport der Cdu-Frackion vor zwei Wochen bei einer Besichtigung der gemeinsamen Atemschutzstrecke der Landkreise Neunkirchen und St. Wendel ein Bild machen. Bei dem Besuch der Übungsstrecke der Freiwilligen Feuerwehren beider Kreise, auf welcher Einsatzsituationen mit Atemschutzgeräten simuliert werden können, wurde den Mitgliedern des Arbeitskreises Inneres und Sport insbesondere die psychische und körperliche Herausforderung solcher Einsätze sehr bewusst.

Ruth Meyer: „Neben dem fachlichen Know-how ist körperliche Fitness ein absolutes Muss. Hierfür trainieren unsere Hilfskräfte regelmäßig und ehrenamtlich viele Stunden im Monat in ihrer Freizeit und neben der beruflichen Tätigkeit. Gerade die Einsätze unserer Feuerwehren sind oftmals von großen Gefahren für das Leben der Feuerwehrfrauen und -männer geprägt.“ Ein hohes Ausbildungsniveau sowie eine ordentliche Ausstattung seien deshalb unerlässlich. Die Feuerwehren müssten über ausreichend Übungsmöglichkeiten verfügen, um für lebensbedrohliche Einsätze wie gestern im Hydac-Werk in Sulzbach-Neuweiler gewappnet zu sein. „Dass dabei wie im Fall der Landkreise St. Wendel und Neunkirchen gerade durch Kooperation auf hohe Qualität gesetzt werden kann, ist wirklich vorbildlich“, so Meyer weiter.

„Der Brand bei der Hydac hat uns wieder einmal die Bedeutung der kontinuierlichen Arbeit von Feuerwehren, THW sowie anderer Hilfsorganisationen deutlich gemacht. Im Namen der CDU-Landtagsfraktion darf ich diesen Kräften besonderen Dank und Anerkennung aussprechen!, so Meyer abschließend.

 

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts