81–Jähriger nach mehrstündiger Suche bewusstlos aufgefunden

Polizei, Feuerwehr und THW wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag durch einen Vermissten in Atem gehalten. Kurz vor 21.00 Uhr meldete der Schwiegersohn den Bewohner eines Seniorenheims in Dudweiler als vermisst. Der Vermisste leide an Parkinson und könne nur mit einem Rollator gehen.

Sofort wurden durch die Polizeiinspektion Sulzbach erste Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Nachdem der Mann nach einer halben Stunde immer noch nicht aufgefunden worden war, wurden sukzessive die Einsatzmaßnahmen ausgeweitet. Es kamen außer den Polizeikräften der Polizeiinspektionen Sulzbach und Saarbrücken St. Johann 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Kräfte des THW mit einem Personensuchhund, Diensthunde der Polizei und ein spezielles Handyortungsgerät zum Einsatz. Weiterhin beteiligte sich ein Jagdausübungsberechtigter aus Dudweiler an der Suche.

Gegen 05:00 Uhr konnte der Vermisste stark unterkühlt aufgefunden werden. Zunächst bestand Lebensgefahr, die aber durch die Behandlung im Krankenhaus abgewendet werden konnte.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts