Pkw-Aufbruchserie in Dudweiler

Aufgebrochenes Auto (Foto: privat)
Aufgebrochenes Auto (Foto: privat)
Aufgebrochenes Auto (Foto: privat)

Gleich sechs Autos sind in der Nacht zu Mittwoch, 7. Januar, in Dudweiler aufgebrochen worden. In allen Fällen wurden die Seitenscheiben eingeschlagen und Taschen und Rucksäcke aus den Fahrzeugen entwendet. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art.

Die betroffenen Autos waren in der Pfählerstraße, Am Neuhauser Weg, in der Heinestraße sowie In den kurzen Rödern geparkt. In zwei Fällen standen die Autos sogar nicht einmal an der Straße, sondern warne auf Innenhöfen geparkt.

Der oder die Täter hatten es auf Gegenstände abgesehen, in denen Wertsachen enthalten sein könnten – also vornehmlich Taschen und Rucksäcke. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang nochmals, möglichst nichts Wertvolles im Auto zu lassen, auch nicht „versteckt“.

Bereits Pkw-Aufbruch im „Allment“

Bereits vor wenigen Tagen war nach Informationen des Dudweiler Blogs ein Auto „Im Allment“ in Dudweiler aufgebrochen worden. Auch hier wurden Rucksäcke und Taschen entwendet.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts