Neujahrsempfang der „Grüne Nelke“

(Pressemitteilung) Neujahrsempfang, Ordensfest und Funkenappell waren gleich drei Günde die Mitglieder und Freunde der Großen Dudweiler Karnevalsgesellschaft Grüne Nelke einzuladen. Im Bürgerhaus Dudweiler konnte Nelken-Präsident Andreas Becker deshalb die zahlreich erschienen Gäste begrüßen und freute sich über die sehr große Resonanz.

Sitzungspräsident Achim Schmidt übernahm dann das Zepter und stimmte zuerst ein dreifaches „Alleh Hopp – Prosit Neujahr“ an. In dieser Session stellt die Grüne Nelke das 44. Dudweiler Kinderprinzenpaar. Ann-Sophie I. und Max I. teilten dem närrischen Volk mit: „Unser Herz schlägt grün.“ Weiter sagten sie: „Wir wollen Freiheit und Frieden und dass aus Kanonen nur noch Gutzjer fliegen.“

Dann wurde der neue Sessionsorden vorgestellt und an zahlreiche Mitglieder, Akteure und Gäste verliehen. Ihre Premiere auf der großen Bühne hatten die Kleinsten, die sogenannten Nelkinis.

Bereits seit 39 Jahren auf der Bühne zu Hause sind die Nelkenfunken. Kommandeur Gerhard Spengler legt sehr großen Wert auf Tradition. Deshalb gab es während dem Funkenappell wieder Beförderungen. Jonas Degen wurde zum Hauptkameraden mit Krönchen befördert. Neue Hauptkameraden sind künftig Stephen Kuckartz, Fabian Meyer, Uwe Meyer und Yannik Oberhausen. Christoph Weiland wurde vom Funken zum Oberfunken befördert. David Becker, Gabriel Britz, Pascal Porteset und Henning Sauer gehören der Truppe nunmehr seit elf Jahren an. Mit dem 26-jährigen Lukas Köppen konnte Kommandeur Spengler einen neuen Funken auf Probe präsentieren. Auch bei den Kadetten gibt es mit Tim Alsfasser einen Neuzugang.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts