Bürgerhaus- statt Rathaussturm in Dudweiler

Bürgerhaus-Terrasse
Bürgerhaus-Terrasse
Bürgerhaus-Terrasse

Vermutlichs erstmals in der Geschichte der Dudweiler Faasenacht wird in diesem Jahr kein Rathaus mehr erstürmt. Stattdessen nehmen die Narren das Bürgerhaus in Beschlag. Wie die Saarbrücker Zeitung berichtet, haben sich Narren und Bezirksverwaltung auf diese Änderung geeinigt.

Es gehört zur festen Tradition der saarländischen Fastnacht, dass die Narren in der fünften Jahreszeit die Macht übernehmen und die Rathauschefs in den Zwangsurlaub schicken. Bei einem bereits entmachteten Bürgermeister, wie es seit diesem Jahr in Dudweiler der Fall ist, macht eine Rathauserstürmung wenig Sinn. Das dürfte aber nicht der Hauptgrund sein, warum sich der Festausschuss Dudweiler Faasenacht und die Bezirksverwaltung darauf verständigt haben, den eigentlichen Rathaussturm in diesem Jahr ausfallen zu lassen und mit der Traditionsveranstaltung direkt am Bürgerhaus zu starten.

Am 13. Februar um 18.11 Uhr wird also erstmals das Bürgerhaus gestürmt. In der Saarbrücker Zeitung begründete Schwarz diese Abmachung zum einen damit, dass gerade den Kindern bei oft widrigen Witterungsverhältnissen der Weg vom Rathaus zum Bürgerhaus erspart bleibe. Zudem würden Kosten gespart, weil beispielsweise die Straßensperrung vor dem Rathaus wegfalle.

Kommentar: Chance nutzen!

Der ein oder andere Dudweiler Narr wird dem Rathaussturm, der nun so nicht mehr stattfindet, sicherlich nachtrauern. Aber bei näherer Betrachtung ist die Neuregelung kein Verlust, sondern die Chance, eine Traditionsveranstaltung, die viel von ihrem früheren Glanz eingebüßt hat, neu zu beleben. Denn seien wir mal ehrlich: Der Platz am Anger ist optisch wesentlich schöner als die Rathausstraße und schafft alleine dadurch schon eine andere Atmosphäre. Der Umzug quer durch den Ort entfällt – ja. Aber ist das ein Verlust – dieser Marsch bei Kälte durch die Dunkelheit quer durch ein komplett verwaistes Dorf? Nein, nicht wirklich.

Die Idee, den Rathaussturm direkt ans Bürgerhaus zu verlegen, ist nicht neu und wird schon seit Jahren diskutiert – auch hier mehrfach schon im Dudweiler Blog. Ich freue mich, dass nun etwas Neues probiert wird und hoffe, dass die Veranstaltung – eine der ganz wenigen im Dudweiler Terminkalender, bei der alle Narren vereinsübergreifend zusammen feiern – wieder frischen Wind bekommt.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts