Menüvorstellung für das Alexander Kunz Theatre

logo-kunz theatreDer Saarländer an sich geht sehr gerne gut essen. Der Saarländer an sich feiert auch gerne. Was liegt also näher als beides charmant miteinander zu verbinden. Bereits zum fünften Male veranstaltet der Sternekoch Alexander Kunz im Spiegelpalais am Saarbrücker Römerkastell das „Alexander Kunz Theatre“. Eine Dinnershow mit viel Artistik, Musik und einem mehrgängigen Menü in angenehmen Ambiente einer Zeltmanege. Es ist also vielmehr als „nur Essen“ – Es ist ein Erlebnis-Dinner. Alleine im vergangenen Jahr waren es über 175.000 Gäste, die zu dieser Show pilgerten!

In diesem Jahr wurde der Dudweiler-Blog zur Menüpäsentation für die Presse in das Stammhaus von Alexander Kunz nach Bliesen eingeladen. Zwei Blog Projekte hatten die Möglichkeit bekommen bei dieser Präsentation dabei zu sein. – Und wir waren einer der Glücklichen. Eher zufällig sind wir auf diese Aktion über die Facebookseite des „Kunz Theatre“ (www.facebook.com/KunzTheatre) aufmerksam geworden. An dieser Stelle möchten wir gerne auch auf den Blog des Mitstreiters, welcher ebenfalls dabei war, verweisen. Wer gute Küche und gutes Kochen schätzt findet im Blog von Herrn Gerhard Jager viele tolle Anregungen! Blog: www.kochen-fuer-angeber.de  Facebook: www.facebook.com/kochenfuerangeber.

Doch kommen wir zu dem diesjährigen Menü. Vielleicht noch eines generell vorweg: Wir sind ja in aller erster Linie ein Nachrichtenportal und weniger ein Ort, an dem ein so vielfältiges Menü ausführlich besprochen wird. Persönlich fehlt mir hier leider auch etwas die Erfahrung, das Erlebte ganz besonders bunt rüberzubringen. Aber im genießen bin ich auf jeden Fall super! 😉 Gleichzeitig möchten wir Ihnen bei einem Besuch des Kunz Theatre in diesem Jahr auch nicht die komplette Spannung nehmen. Daher möchte ich im folgenden immer nur auf ein bis zwei persönliche Highlights eingehen. Da ich selbst bekennender „Fleisch-Liebhaber“ bin, habe ich mich für die „Standard-Variante“ des Menüs entschieden. Vegetariern wird aber ein ebenso spannendes wie vielfältiges Menü angeboten. Eine Zusammenfassung des vegetarischen Menüs finden Sie hier! Herr Kunz sagte bei der Präsentation auch, dass man natürlich auch im Falle bestimmter Lebensmittelunverträglichkeiten Möglichkeiten habe, um auf diese Bedürfnisse eingehen zu können.

Doch kommen wir nun wirklich endlich zur Vorspeise:

***

Die Vorspeisenvariation
Die Vorspeisenvariation

Vorspeisen Variation

Praline von der Eismeer Lachsforelle auf marinierten
Gartengurken mit Joghurt-Gurken Cannelloni

Sushi von hausgebeiztem kanadischen Wildlachs mit Frischkäsecrème
und Sesam an Ingwer – Sojasauce

Crèmesuppe vom Muskat Kürbis mit kalt gepresstem Kernöl
aus der Steiermark und karamellisierten Kürbiskernen

Tatar von der Kalbshüfte mit pikanter Guacamole>
und gesalzenen Erdnüssen

***

Insbesondere heben sich hier eine wirklich tolle Kürbiscrèmesuppe und das Tatar von der Kalbshüfte hervor. Bei der Suppe tut sich das verwendete Kernöl und die karamelisierten Kürbiskerne hervor, die diese Suppe vollkommen anders schmecken lassen, als es andere bisher von mir gegessene Kürbiscrèmesuppen überhaupt konnten. Hut ab!

Das Tatar ist unglaublich samtig, zart schmelzend und sehr geschmacksintensiv!

Auch die beiden Fischvariationen überzeugen mich auf ganzer Linie! So mancher Sushi-Koch wird da blass vor Neid!

***

Der zweite Gang: Eismeerkabeljau
Der erste Gang: Eismeerkabeljau

1. Gang

Eismeerkabeljau in Olivenöl pochiert auf Cous – Cous mit Rosinen und
gerösteten Mandeln in leichter Limonenblatt – Curry Velouté

***

Für mich ein wirkliches Geschmackshighlight! Der Kabeljau für sich alleine steht schon wunderbar für sich. Er zergeht förmlich auf der Zunge. Interessant ist die leicht süssliche Note. Das kommt zum einen von den Rosinen im sehr schmackhaften Cous-Cous zum anderen auch von Komponenten, die man in der Sterneküche eher nicht vermutet. POPCORN auf dem Fisch?! Klingt seltsam, passt aber wirklich hervorragend.

***

2. Gang Rücken vom Freilandrind
2. Gang Rücken vom Freilandrind

2. Gang

Rücken vom Freilandrind im Tramezzino Mantel mit sautiertem
Gartengemüse, glacierten Perlzwiebeln und kleinen Kartoffelgnocchi
an Portwein Gewürz Jus

***

Neben dem Kabeljau ist dieser Gang für mich das absolute Highlight. Wunderbar butter-zart ist das Fleisch, als es uns serviert wird. Ich stehe ja auf Rind! Aber ich war wirklich vom Garpunkt und den vielfältigen Geschmacksrichtungen, knackigem Gemüse und wirklich herrlichen Pfifferlingen begeistert. Was selbst mir auffällt und auch schon gleich von Alexander Kunz angesprochen wird: Das wird für die Küche eine echte Herausforderung diesen Gang mit diesem traumhaften Garpunkt so punktgenau den Gästen des Kunz Theatre auf den Tisch zu bringen. Mal 5 Minuten Verzögerung im Programmablauf und schon wird das Fleisch trocken. Aber Kunz ist sich sicher, dass das Team an einem Strang zieht und auch diese Herausforderung meistert. Schließlich habe man nach 4 Jahren genügend Erfahrung unter diesen besonderen Bedingungen trotzdem eine klasse Leistung zu bringen.

***

Das Dessert - Schokolade "pur", viele Früchte und ein Traum eines Pistazieneises
Das Dessert – Schokolade „pur“, viele Früchte und ein Traum eines Pistazieneises

Dessert

Warme Tarte von der Callebaut Plantagen Schokolade mit
Ragout von exotischen Früchten und Pistazien Rahm – Eis

***

Für viele Menschen ist das Dessert ein echter Höhepunkt. Ich liebe ebenfalls Desserts. Aber ich muss zugeben, dass ich (obwohl ich heute Morgen geplanter Weise auf mein Frühstück verzichtet habe) schon deutlich zu kämpfen habe. Die Schoko Tarte ist da eine besondere Herausforderung. SEHR schokoladig, weicher Kern. Aber auch echt „gehaltvoll“. Da ist das Pistazieneis und die Früchte eine echte „Erfrischung“, die mir an dieser Stelle gerade recht kommt.

Alles in Allem kann ich dieses Menü von ganzem Herzen absolut empfehlen! Es ist wirklich sehr abwechslungsreich, reichhaltig und seeeeeeeeehr schmackhaft! Vielen Dank an dieser Stelle nochmal, dass wir das für den Dudweiler Blog für Sie testen durften.

Das Alexander Kunz Theatre können Sie von November 2014 bis Februar 2015 in Saarbrücken genießen. Karten für dieses sicherlich unvergessliche Erlebnis aus Akrobatik, Musik, Licht, Tanz und Kulinarik bekommen Sie (zusammen mit vielen weiteren Informationen zu dem Programm unter: www.kunz-theatre.de

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts