AfD fordert erneut stärkere Kontrollen an Turmschule

(Pressemitteilung/red) Aufgrund des erneuten Einbruchversuchs in der Nachmittagsbetreuung der Turmschule fordern die Dudweiler AfD-Vertreter in Bezirks- und Stadtrat, Mirko Welsch und Bernd Georg Krämer, ein härteres Durchgreifen.

„Seit unserer Kritik an den Saufgelagen an der Turmschule haben sich die Zustände nicht wirklich gebessert. Ein externer Sicherheitsdienst mit sporadischen Kontrollen löst die Probleme nicht. Vielmehr zeigt der Einbruch, dass ein konsequentes Abschließen des Geländes nach 18 Uhr notwendig ist,“ heißt es in einer Pressemitteilung.

Auch findet Welsch, dass die abendliche Nutzung der Turnhalle kein Grund für weitere Ausreden sein dürfe:
„Den Verantwortlichen entsprechende Schlüssel auszuhändigen ist ein geringer Aufwand und auch bei der restlichen Bezirksverwaltung bzw. dem Dudweiler Bürgeramt möglich.“

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts

One Thought to “AfD fordert erneut stärkere Kontrollen an Turmschule”

  1. Arno Nym

    Ja der Mann hat recht! Die Einbrüche sind nicht nur an der Turmschule sondern auch an der zwei Straßen weiter entfernten Gesamtschule ein Riesen Problem. Da entsteht ständig ein Schaden der mehrere Zehntausend Euro kostet, und für den die öffentliche Hand mal wieder aufkommen muss. Zudem ist es ja meistens so, dass in den Schulen gar nichts zu holen ist.
    Das größte Problem ist eben, dass die Polizei in Dudweiler nachts schon seit Jahrzehnten nicht mehr besetzt ist und alles über Sulzbach läuft. Bis die da sind, ist der sprichwörtliche Hase über die Höhe!

    VA:R_U [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Comments are closed.