Zum 40. mal Maifest der Geisekippcher Buwe unn Määde – Nachbericht

Fassanstich durch Schirmherrn Achim Pitz (Foto: Verein)
Fassanstich durch Schirmherrn Achim Pitz (Foto: Verein)

(Pressemitteilung)
Bei strahlend schönem Wetter und bester Laune veranstalteten die Geisekippcher Buwe unn Määde auf dem clubeigenen Freigelände in der Solferinostraße am 17. und 18. Mai 2014 ihr nunmehr bereits 40. Maifest im 41. Bestehensjahr.

Schon im Vorfeld wurde durch viele fleißige Helfer ganze Arbeit beim Aufbau und bei der Herrichtung des Clubhauses geleistet – besonderer Dank gilt all denen , die mit der Planung und Vorbereitung und natürlich auch mit der Durchführung betraut waren Auch Schirmherr Achim Pitz – VSK-Regionalvertreter und Sprecher beim FDF – leistete seinen Beitrag hierbei , indem er mit Rat und Tat mitwirkte.

Insbesondere konnte er sich jedoch dafür verantwortlich zeichnen , daß der Wettergott persönlich zu Gast war – Insiderwissen zufolge nach soll er zu diesem sehr gute Beziehungen haben und diese Beziehungen natürlich hat spielen lassen. Dank an dieser Stelle auch an Markus und an Sascha Montag , die an beiden Tagen für die Technik zuständig und verantwortlich waren.

Sowohl allerbeste Laune bei den Veranstaltern als auch ein tolles Unterhaltungsprogramm sorgten dafür, daß zu keinem Zeitpunkt Kuzweil aufkam. Und daß die Geisekippcher Buwe unn insbsondere deren Määde bei der Versorgung des leiblichen Wohles allerbeste Vorsorge treffen , ist weithin bekannt.

So konnte Elferratspräsident Herbert allerlei Ehrengäste aus Politik und öffentlichem Leben begrüßen, bevor er gekonnt durch ein unterhaltsames und kurzweiliges Programm führen konnte. Zunächst sorgten Schalmeien- und Kulturverein Dudweiler , Musikzug Dudweiler, die Bläserklasse der Gesamtschule Sulzbachtal und der Freie Fanfarenzug Dudweiler für die musikalische Unterhaltung.

Scheckübergabe (Foto: Verein)
Scheckübergabe (Foto: Verein)

Tänzerische Glanzpunkte setzen konnten die verschiedenen Garden der Geisekippcher Buwe unn Määde sowie die Jugendgarde der Kulturgemeinschaft Pfaffenkopf , den Geisekippcher Majorettes und dem Tanzmariechen des Kaltnaggischer Gardisten-Corps , Natalie Gräber Gesangliche Glanzlichter waren der Männerchor Harmonie , die Saar-Sittiche und die Pänz-Sänger aus Sulzbach-Neuweiler. Und als absolutes Highlight trieb Ewald Blum alias Elfriede Grimmelwiedisch dem Publikum die Lachtränen in die Augen.

Kinderflohmarkt und Kinderbelustigung am Sonntag-Nachmittag vervollständigten ein rundum gelungenes Festprogramm.

Freuen konnte sich auch – gemeinsam mit seiner Abordnung – der 1. Vorsitzende der Gesellschaft Down-Syndrom Saar 21 Saarland .V. , Herr Mario Jacobs darüber , daß ihm aus Händen vom 1.Vorsitzenden der Geisekippcher Buwe unn Määde , Werner Poller , vom neuen Schirmherrn Achim Pitz und vom Vorsitzendes des MC Harmonie Uwe Staub ein Scheck und zusätzliche Barspenden in Gesamthöhe von über 1.000 € zur Unterstützung seines Vereines überreicht werden konnten.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts