Mutmaßliche Täterin nach Überfall auf junge Mutter verhaftet

Es ist eine Horrorvorstellung für alle Eltern: Diebe hatten in Saarbrücken einer jungen Mutter ihr einjähriges Baby aus dem Kinderwagen gerissen, um sie so zur Herausgabe ihrer Wertsachen zu zwingen. Die mutmaßliche Hauptverdächtige wurde nun verhaftet.

Die 30-jährige Verdächtige aus Saarbrücken ist seit Mittwoch in Haft. Nach Polizeiangaben soll sie Ende Februar gemeinsam mit zwei Komplizen eine 23-jährige Saarbrückerin auf offener Straße bestohlen haben. Die mutmaßlichen Diebe beobachteten die junge Frau, als sie mit einem Kinderwagen die Sparkassenfiliale in der Hochstraße in Saarbrücken-Burbach betrat und dort Bargeld abhob. Vor dem Bankgebäude lauerten zwei der Beschuldigten ihr dann auf.

Schlafendes Baby aus dem Kinderwagen geholt

Völlig unvermittelt griff die nun verhaftete 30-Jährige das in seinem Kinderwagen schlafende einjährige Kind der jungen Mutter und hielt es fest. Die erschrockene Mutter konnte das Kleinkind zwar aus den Armen der Fremden befreien, aber während sie es in den Kinderwagen zurücklegte, klaute die zweite Tatverdächtige das zuvor abgehobene Bargeld aus der Handtasche des Opfers.

Mutter mit Messer bedroht

Anschließend rannten die mutmaßlichen Diebinnen davon. Die junge Mutter verfolgte sie noch kurze Zeit, wurde allerdings abrupt von dem dritten Tatverdächtigen gestoppt. Dieser bedrohte sie mit einem Springmesser und ermöglichte so schlussendlich die Flucht des Trios. Die junge Mutter und ihr Nachwuchs blieben unverletzt.

Während die 30-Jährige nach umfangreichen Ermittlungen gefasst werden konnte, dauert die Ermittlung zu ihren Komplizen noch an.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts