Ordensfest „uffm Paffekopp“

Von links nach rechts: Frank Martini, Jacky Fuhr, Wolfgang Brückner, Stephan Wöffler (Foto: Verein/ Maurizio Agugliaro)
Von links nach rechts: Frank Martini, Jacky Fuhr, Wolfgang Brückner, Stephan Wöffler (Foto: Verein/ Maurizio Agugliaro)

(Pressemitteilung) Am Samstag, dem 11. Januar 2013, hat die Kulturgemeinschaft (KG) 1955 Dudweiler-Pfaffenkopf e.V. ihr Ordensfest gefeiert. Die Session 2013/2014 steht bei der KG unter dem Motto „Paffekopper Zeitreise“, welches auf dem Sessionsorden nach außen getragen wird.

Insgesamt zwölf befreundete Vereine entsandten ihre Delegationen, die teilweise weite Wege auf sich nahmen, um an der Feierlichkeit teilzuhaben. Es strömten unzählige Gäste, darunter auch Vertreter der Politik, unter anderem Walter Rodermann, Bezirksbürgermeister und Jörg Sämann, Bezirksbeigeordneter, in das Vereinslokal der KG.

Der Sitzungspräsident Thomas Bohn führte durch das Programm und rief nach und nach Gäste und Akteure zur Verleihung des Sessionsordens auf die Bühne. Das Dudweiler Kinderprinzenpaar Prinz Lars I. und Prinzessin Larissa I. bekam einen Ehrenplatz auf der Bühne und übernahm die Verleihung der Orden. Der Tanz der Jugendgarde, das Tanzmariechen Jessica Ludwig, sowie der Auftritt der Lerchensänger sorgten für Stimmung und brachten den aus allen Nähten platzenden Saal zum toben.

Im Rahmen des Ordensfestes fanden auch einige Ehrungen statt. Die aktiven Mitglieder Werner Milde und Maurizio Agugliaro für wurden 1 x 11 Jahre, Doris Scheid sogar für 3 x 11 Jahre mit Ehrenorden und Urkunde ausgezeichnet. Weiterhin wurde von Vertretern des Verbandes Saarländischer Karnevalsvereine e.V. (VSK) der Verdienstorden für 22 Jahre aktive Mitgliedschaft bei der KG mit Anstecknadel und gerahmter Urkunde in Silber an den zweiten Vorsitzenden Jacky Fuhr verliehen. Michael Giese und Walter Hartmann erhielten diese Auszeichnung in Bronze (11 Jahre).

Frank Martini, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion, wurde aufgrund seiner mehrjährigen Unterstützung der KG von Jacky Fuhr zum Ehrensenator ernannt. Zu guter letzt freut sich der Elferrat über Nachwuchs. Nach seiner erfolgreich absolvierten Probezeit nahm der Elferratspräsident Dieter Hartkorn dem Anwärter Stephan Wöffler das Gelöbnis ab. Mit Anlegen des Elferratsordens und Überreichung der Elferratskappe ist er mit sofortiger Wirkung in den Kreis der Räte aufgenommen.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts