Jugendliche rauben zwölfjähriges Kind in Jägersfreude aus

Am Donnerstagabend ist ein zwölfjähriges Kind in Jägersfreude von zwei älteren Jugendlichen überfallen worden. Wie die Polizei mitteilte, raubten die 15 und 16 Jahre alten Täter das Handy des Kindes. Der Vater des betroffenen Kindes stellte die Kinder in Dudweiler.

Das Kind und die beiden Jugendlichen waren gemeinsam mit dem Bus von Dudweiler nach Jägersfreude unterwegs. Im Bus spielte das Kind mit seinem Handy, was von den Jugendlichen beobachtet wurde. In Jägersfreude stiegen das Kind und die beiden Täter aus dem Bus aus. Nach einigen Metern stieß einer der Jugendlichen das Kind in eine Hecke und entriss diesem unter Androhung von Schlägen sein Handy.

Jugendliche geben Tat zu

Das Kind ging daraufhin weinend nach Hause und erzählte dies seinen Eltern. Im Rahmen der ersten Fahndung nach den Jugendlichen konnte niemand mehr aufgefunden werden. Vom Vater des Kindes wurden die beiden Jugendlichen rund anderthalb Stunden später in Dudweiler gesehen und gestellt. Die Raubtat wurde von den polizeilich einschlägig bekannten Jugendlichen zugegeben.

Die Beiden wurden von ihren Eltern von der Polizeiinspektion abgeholt. Das entwendete Handy konnte wieder aufgefunden und zurückgegeben werden.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts