Aktion der IG Dudweiler Nord erhält finanzielle Unterstützung vom Land

Vertreter der IG Dudweiler Nord bei der Ehrung (Foto: Verkehrsverein)
Vertreter der IG Dudweiler Nord bei der Ehrung (Foto: Verkehrsverein)
Vertreter der IG Dudweiler Nord bei der Ehrung (Foto: Verkehrsverein)

Warmer Geldregen für die Interessengemeinschaft Dudweiler Nord: Für ihr Engagement zur Unterhaltung und Pflege des öffentlichen Kinderspielplatzes am Kinderhaus in der Dudweiler Fischbachstraße ist die IG im Rahmen der Initiative „Saarland zum Selbermachen“ ausgezeichnet worden.

Neben einer finanziellen Zuwendung überreichte Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer am Donenrstagabend auch eine Plakette als sichtbare Auszeichnung. In ihrer Ansprache unterstrich die Landeschefin die Bedeutung des Ehrenamtes: „Ohne ehrenamtliches Engagement wäre nicht nur unsere Gesellschaft kälter und ärmer, sondern vieles zur Förderung des Gemeinwohls wäre nicht leistbar. Deshalb ist das Ehrenamt ein unverzichtbarer Pfeiler unseres Gemeinwesens und von großer Bedeutung für die Zukunft unseres Landes.“

Insgesamt 25.000 Euro wurden unter den Siegerprojekten der ersten Fördergruppe verteilt.

Zum Projekt (Auszug aus der Pressemitteilung)

Bereits seit dem Jahr 2005 setzen sich die Mitglieder der Interessengemeinschaft Dudweiler Nord e.V. in einer beispielhaften Eigeninitiative für den Erhalt und die Ausstattung eines von ihnen eingerichteten Kinderspielplatzes am Kinderhaus in Dudweiler ein. Dabei kam die Interessengemeinschaft nicht nur für die Finanzierung der Einrichtung und der Erhaltung aus Eigenmitteln auf, sondern fleißige Helfer brachten auch viele Stunden ihrer Freizeit mit freiwilliger und guter Arbeit ein. Nun geht es um den Bau einer notwendig gewordenen Stützmauer, die man auch in Eigenleistung durchführen möchte.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts