Keine gebundene Ganztagsschule: CDU für Erhalt der freiwilligen Ganztagsschule in Scheidt

(Pressemitteilung) „Die Saarbrücker CDU-Stadtratsfraktion spricht sich entschieden für den Erhalt der freiwilligen Ganztagsschule in Scheidt aus“, stellt Anke Schwindling, die schulpolitische Sprecherin der Fraktion, fest.

Die Frage, ob die freiwillige Ganztagsgrundschule in eine gebundene, also in eine verpflichtende Ganztagsschule umgewandelt werden soll oder nicht, bewege derzeit die Menschen in Scheidt. Deshalb habe die CDU-Stadtratsfraktion in den vergangenen Monaten mit allen Beteiligten und Betroffenen vor Ort Gespräche geführt. Es wurden Erörterungstermine mit der Schulleitung, dem Lehrpersonal und der „Bürgerinitiative für den Erhalt der freiwilligen Ganztagsschule“ durchgeführt. Bei der Meinungsbildung wurden auch die aktuellen Stellungnahmen des Teams der Nachmittagsbetreuung und der Arbeitsgemeinschaft der Scheidter Vereine berücksichtigt, in denen man sich für den Erhalt der von allen Seiten als erfolgreich und qualitativ hochwertig beschriebenen freiwilligen Ganztagsschule in Scheidt ausspricht.

„Als CDU-Stadtratsfraktion haben wir in der Vergangenheit aufgrund der örtlichen Gegebenheiten Anträgen auf Umwandlung in gebundene Ganztagsschulen zugestimmt. Dies war vor allem in Stadtteilen mit schwächer ausgeprägter sozialer Infrastruktur der Fall. In Scheidt gibt es aber ein intaktes Sozialgefüge. Deshalb sprechen wir uns dort für den Erhalt der erfolgreichen und wegen ihres Betreuungskonzepts landesweit als vorbildlich geltenden freiwilligen Ganztagsgrundschule aus“, erklärt Anke Schwindling. Die für eine Umwandlung notwendigen Haushaltsmittel sehe die Fraktion an anderer Stelle in der Stadt weitaus besser und dringender eingesetzt.

„In Scheidt haben wir derzeit sehr gut funktionierende Strukturen. Die Grundschule Scheidt ist eine moderne, sehr gute Schule, die nicht zuletzt wegen ihrer durch den Förderverein getragenen und größtenteils selbst über Jahre entwickelten Betreuungskonzepts einen hervorragenden Ruf genießt“, betont Anke Schwindling. Die freiwillige Ganztagsschule bietet mit anerkanntem Betreuerteam, dessen Fortbestand im Falle der Umwandlung akut gefährdet ist, den Eltern, die es in Anspruch nehmen wollen oder müssen, ein sehr gutes Betreuungsangebot. Andererseits bietet die freiwillige Form den Eltern und Kindern ein hohes Maß an Flexibilität. Die Eltern können Familie und Beruf miteinander vereinbaren und die Kinder können ihre Freizeit individuell verbringen und z. B. die verschiedenen Angebote der Vereine nutzen. Gerade diese Wahlfreiheit wird vor Ort außerordentlich geschätzt.

„Deshalb spricht sich die CDU-Fraktion für den Erhalt der freiwilligen Ganztagsschule in Scheidt aus. Wir glauben, dass damit dem Stadtteil Scheidt, den Eltern und vor allem den Kindern am besten gedient ist. Denn die Kinder sollen von bildungsideologischen Experimenten verschont bleiben“, so Anke Schwindling abschließend.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts