Unfall im Rentrischer Wald verläuft glimpflich

Glück im Unglück haben am Freitagmorgen die Insassen eines Fahrzeugs gehabt, das auf dem Waldstück zwischen Dudweiler und Rentrisch von der Fahrbahn abgekommen ist und gegen zwei Bäume gekracht ist. Zwei der drei Insassen wurden dabei nur leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, war der Fahrer des Wagens auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve ins Schleudern geraten. Nachdem er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte, rutschte der Pkw gegen zwei Bäume, die sich neben der Fahrbahn befanden. Nach ca. 150 m kam das Fahrzeug zum Stillstand.

Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung

Sowohl der Fahrer, als auch die Beifahrerin, wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Eine weitere Insassin blieb unverletzt. Gegen den Fahrer wurde, da sich die Beifahrerin verletzt hatte, ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts

4 Thoughts to “Unfall im Rentrischer Wald verläuft glimpflich”

  1. Kerstin

    Informiert euch lieber über das was richtig passiert ist bevor ihr irgendwelche lügen verbreitet !!!!!!!!

    VA:R_U [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
    1. Thomas Braun

      Schreiben Sie uns doch bitte, was geschehen ist, gerne an redaktion@dudweiler-blog.de. Wir haben hier lediglich eine Pressemitteilung der Polizei veröffentlicht.

      VN:R_U [1.9.22_1171]
      Bewertung des Kommentares
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Kerstin

    Wenn man nicht 100 Prozent weiß was geschehen ist brauch man auch nichts öffentlich zu machen !!!!!
    Kleiner tipp am rande 😉

    VA:R_U [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
    1. Thomas Braun

      Hallo Kerstin. Würden Journalisten so wie von Ihnen beschrieben verfahren, gäbe es – zumindest im lokalen – fast keine Nachrichten mehr. Die Polizei ist gerade für Lokalmedien eine wichtige Informationsquelle – und bei Unfällen, Einbrüchen oder ähnlichem gilt sie auch als vertrauenswürdig. Ich als Journalist muss ich auf deren Angaben verlassen und normalerweise kann man das auch: Die Beamten waren vor Ort, sie haben mit Zeugen gesprochen und sie verfügen über das nötige Fach- und Erfahrungswissen, um beispielsweise einen Unfallhergang zu rekonstruieren und auch die juristischen Folgen einzuordnen. Insofern vertraue ich dieser Quelle. Wenn Sie nun sagen, die Angaben der Polizei seien falsch – sie habe gelogen – dann ist das ein schwerer Vorwurf, den Sie bitte auch begründen sollten. Wenn Sie dies nicht öffentlich machen wollen, können sie uns gerne auch eine E-Mail an redaktion@dudweiler-blog.de senden. Ungeachtet dessen werden wir hier weiterhin Meldungen der Polizei für Dudweiler und Umgebung veröffentlichen.

      VN:R_U [1.9.22_1171]
      Bewertung des Kommentares
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: +2 (from 2 votes)

Comments are closed.