Kanuaktion der Schwimmabteilung der DJK Dudweiler am Losheimer Stausee

Kanuaktion der DJK-Schwimmer (Foto: Verein)
Kanuaktion der DJK-Schwimmer (Foto: Verein)
Kanuaktion der DJK-Schwimmer (Foto: Verein)

(Pressemitteilung) Zum zweiten Mal besuchten die Schwimmer und Eltern am vergangenen Samstag den Losheimer Stausee, um dort die Künste des Kanufahrens zu erlernen. Während diese Aktion bereits im letzten Jahr mit über 20 Teilnehmern auf eine positive Resonanz stieß, stachen dieses Jahr, trotz regnerischen Wetters, mehr als 40 DJKler mit Kajaks und Kanadiern in See.

Am Vormittag stand ein erstes Ausprobieren und eine kleine Paddelrunde über den Stausee auf dem Programm, auf der die korrekte Paddelhaltung und das Geradeausfahren geübt werden konnte. Durch ein Gewitter jäh beendet, hieß es von da an erst einmal eine kleine Zwangspause einzulegen, in der das Grillteam half, neue Kräfte zu tanken bis sich das Gewitter verzog.

Das Warten wurde belohnt, sodass am Nachmittag bei trockenem Wetter die Kanusession fortgesetzt werden konnte. Im Zentrum stand dabei die Geschicklichkeitsprüfung, in der man sein Boot verlassen und über die nebeneinander liegenden Boote laufen musste um in sein eigenes Boot zurückkehren zu können, was mehr oder weniger trocken gelang.

Den Abschluss bildete das berühmt berüchtigte Kanupolo, bei dem zwei Teams gegeneinander antraten und versuchten den Ball ins gegnerische Tor zu versenken. Hierbei sei erwähnt, dass mancher Teilnehmer bis ans Äußerste ging und einige Kenterungen des eigenen Bootes in Kauf nahm.

Herzlichen Dank richten die Schwimmer an den Verein zur Förderung des Jugendsports Saar für die Nutzung der Hütte und des Paddelmaterials.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts