Dudweiler Jugend stark mit ihrem Stadtbezirk verbunden

Entwurf eines Dudweiler Ortsschildes
Entwurf eines Dudweiler Ortsschildes
Für ein starkes Dudweiler

Die Dudweiler Jugendlichen fühlen sich offenbar stärker mit ihrem Heimatort verbunden, als die Jugendlichen in den anderen Saarbrücker Bezirken. Zu diesem Ergebnis kommt die Befragung „DingDeinDorf“ des Landesjugendringes.

In einer Pressemitteilung heißt es, Dudweiler weise eine stärker ausgeprägte Neigung der Jugendlichen auf, auch in fünf Jahren noch dort zu leben. 100 Prozent zufrieden mit der Situation vor Ort sind die Befragten allerdings nicht. Die Note, die die jungen Menschen ihrem Stadtbezirk verleihen, ist mit „3,2“ zwar „befriedigend“ – aber es gibt durchaus Luft nach oben.

Erhalt des Freibads und mehr Einkaufsmöglichkeiten auf der Wunschliste

Im Zeitraum der Befragung stand die Zukunft des Dudweiler Freibades auf der Kippe – entsprechend ist der Erhalt des Bades natürlich auch eines der wichtigsten Themen auf der Agenda der Jugendlichen. Außerdem wünschen sie sich innerorts mehr Einkaufsmöglichkeiten sowie mehr jugendgerechte Plätze und Sport- bzw. Freizeitaktivitäten.

Im Vergleich mit den anderen Saarbrücker Bezirken liegt Dudweiler bei der Bewertung im Durchschnitt. In der Summe erhielt die Landeshauptstadt die Note 3,1, der Bezirk Halberg schnitt mit 3,5 als schlechtester ab. Der Bezirk West wurde genauso wie Dudweiler mit 3,2 bewertet, der Bezirk Mitte bekam von den Jugendlichen eine glatte 3,0.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts