Mit der „Schulband“ auf Kneipentour: Bad News from Tony in der Krumm Stubb

Bad News From Tony (Foto: Band)
Bad News From Tony (Foto: Band)
Bad News From Tony (Foto: Band)

Angefangen als Schulband, hat die Formation „Bad News from Tony“ mittlerweile ihre erste CD veröffentlicht. Am 25. Januar sind sie in der Krumm Stubb und rocken und „popen“ sich mit den Besuchern quer durch die Musikgeschichte, haben aber auch eigene Stücke im Gepäck.

Die Band (Pressebericht):

Die Geschichte von Bad News from Tony beginnt im Jahr 2002 mit der Gründung der Schulband der Willi Graf Schule BBZ St. Ingbert. Die Band wurde von Manuel Matt ,damals Referendar der Schule, ins Leben gerufen, um Schulfeste und  Abschlussfeiern musikalisch zu begleiten. Wie bei einer Schulband üblich veränderte sich die Besetzung ständig.

Im Jahr 2008 fand sich mit Samantha Hubertus (Gesang), Natalie Schmidt (Gesang), Frida Scheidhauer (Gesang), Freddy Möller (Keyboard)  und Manuel Matt (Schlagzeug) der Kern der heutigen Besetzung zusammen. Damals spielte noch Uli Berndt, ebenfalls Lehrer am BBZ St. Ingbert, Bass bei der Schulband.   Nach einem Auftritt bei der Abschlussfeier des BBZ St. Ingbert im Jahr 2010 wurde die Schulband vom einem Vertreter der IHK des Saarlandes für die Bestenfeier der IHK verpflichtet. Der Auftritt bei dieser Feier kann als Geburtstunde von BAD NEWS FROM TONY angesehen werden, den im Anschuss an diesen Auftritt wurden der Band mehrere Konzerte angeboten und der Besitzer eine großen Brauerei spendete den Musikern 500,00 € zur Produktion einer CD.

2010 und 2011 spielte die Band somit einige erfolgreiche Konzerte außerhalb der Schule und begann mit Hilfe der Spende und den eingespielten Gagen im Sommer 2011 mit den Aufnahmen der ersten eigenen CD. Schon während der ersten Gigs außerhalb der Schule war zu erkennen, dass die Band musikalisch und menschlich das Potenzial hat sich zu einer eigenständigen Band zu entwickeln.

Diese Entwicklung wurde durch den Einstieg von Steven Braun (Gitarre) im Frühjahr 2011 noch verstärkt. Mit Beendigung der Aufnahmen wurde deshalb im Winter 2011/2012 aus der Schulband des BBZ St. Ingbert die Band BAD NEWS FROM TONY.

Der Bandname „BAD NEWS FROM TONY“ entstand während der Aufnahmen zu der CD. Der Produzent der Band, Antonio genannt Toni, hat die Termine für die Aufnahmen immer wieder kurzfristig verschoben oder abgesagt. dadurch verzögerten sich die Aufnahmen. Bei einer Probe redete die Band über einen möglichen Bandnamen und sammelte Vorschläge. Bevor der erste Vorschlag an die Tafel im Proberaum geschrieben wurde wollte aber ein Bandmitglied noch von einem Telefonat mit Toni berichten und schrieb aus Spaß Bad News from Toni an die Tafel. Dieser „Vorschlag“ fand sofort Anklang und wurde, nach Rücksprache mit Antonio, der diese Idee sehr lustig fand, übernommen.

Am 02. Juni 2012 erschien die erste CD von BAD NEWS FROM unter dem Titel „PAID DETENTION“. Auf dieser CD befinden sich noch ausschließlich Coverversionen z.B. von U2, Adele, Leonard Cohen oder den Söhnen Mannheims die in einem eigenen Stil interpretiert werden. Seit Frühjahr 2012 arbeitet die Band auch an eigenem Material.

Im Sommer 2012 wurde der erste eigene Proberaum von BAD NEWS FROM TONY außerhalb der Schule bezogen. Zeitgleich musste der langjährige Weggehfährte und Bassist Uli Berndt aus privaten Gründen die Band verlassen. Er wurde durch Christoph Simon, einem alten Freund und Mitmusiker von Manuel Matt, ersetzt. Markenzeichen der Band sind die drei Sängerinnen, die die Songs mit ihrem teilweise dreistimmigen Gesang prägen.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts