Zum Ende der Freibadsaison: Ein Gedicht über das „Warmfreibad“

Ein Leserin hatte uns darauf aufmerksam gemacht, dass die Wassertemperaturen im Dudweiler Freibad offenbar ein Problem für ältere Menschen darstellen – insbesondere an kühleren Sommertagen. Im Gespräch mit dem Vorsitzenden des Fördervereins, Herrn Backes, hatte sie dann erfahren, dass Dudweiler früher mal mit „Warmfreibad“ geworben habe und hat sich hierzu so ihre Gedanken gemacht:

Vom Dudweiler Warmfreibad

Warmfreibad wurde es einst genannt, davon gab’s nicht sehr viele im Land. Mit Kohle und Gas wurd es beheizt – ja, einst wurde damit nicht gegeizt. Da freuten sich auch die alten Knochen – Doch will ich nicht weiter auf früher pochen!

Heut geht’s ja gescheidter, die Technik kommt weiter: auch Anzapfen der Sonne bringt wohlige Wonne. Dann kämen Jung und Alt ganz sicher bald in größeren Scharen auch wieder ins Bad, selbst wenn ne Wolkenbank naht . Wenn Kapriolen das Wetter vermiesen Vermisse ich diesen Ausblick auf bisschen wärmeres Nass – Ja, das wär sicher wieder mehr Spaß!

Hilde M. Hartmann

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts