So sollte Plexiglas nicht transportiert werden …

Kein Brett vorm Kopf - sondern Plexiglas überm Kopf ... (Foto: Landespolizeipräsidium)
Kein Brett vorm Kopf - sondern Plexiglas überm Kopf ... (Foto: Landespolizeipräsidium)
Kein Brett vorm Kopf – sondern Plexiglas überm Kopf … (Foto: Landespolizeipräsidium)

In einer Pressemitteilung hat das Landespolizeipräsidium gezeigt, wie man übergroße Frachtstücke nicht im Auto transportieren sollte: Im Kreis Merzig haben Beamte am Donnerstagnachmittag einen 41-jährigen Autofahrer angehalten, der nur noch geduckt hinter seinem Lenkrad sitzen konnte. Eine transportierte Plexiglasscheibe war bis über seinen Kopf durchgeschoben und machte dadurch eine aufrechte Haltung unmöglich. Nachdem der Fahrer die Ladung ordnungsgemäß verstaut hatte, konnte er seine Fahrt fortsetzen.

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts