Weiterer Abschnitt des Sulzbachs renaturiert

(Pressemitteilung) Die Stadt Saarbrücken hat einen weiteren Teil des Sulzbachs renaturiert. In 15-monatiger Bauzeit ist der 735 Meter lange Abschnitt zwischen der ehemaligen Tennishalle Herrensohrer Wiese und dem Malditzerbach naturnah ausgebaut worden.

Wo der Sulzbach bislang in Betonschalen und Rasengittersteinen floss, schlängelt er sich zukünftig in leichten Bögen. Der Querschnitt des Baches wurde vergrößert. Wo bisher steile Böschungen waren, hat der Sulzbach in Zukunft mehr Fläche zu den Seiten hin, um sich auszubreiten.

Das Feuchtbiotop am Ufer kann sich nun in Richtung Bach entwickeln. Zudem hat die Stadt entlang des Flussbetts eine Baumreihe aus Spitz-Ahorn sowie Ufergehölze und –stauden gepflanzt.

Zwei neue Rad- und Fußgängerbrücken sowie ein Lückenschluss im Uferweg verbessern das Naherholungsangebot. Zudem machen sie den Zugang zu einem bislang unzugänglichen Bachabschnitt einfacher, was die Unterhaltung erleichtert.

Die gesamte Baumaßnahme hat 990.000 Euro gekostet. Die Kosten wurden teilweise durch Förderzuwendungen der europäischen Gemeinschaftsinitiative URBAN II mit 6800 Euro refinanziert. Von Bund und Saarland kamen rund 483.000 Euro, der Entsorgungsverband Saar steuerte rund 358.000 Euro bei. Noch liegen nicht alle endgültigen Abrechnungsbescheide vor.

 

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts