Schland, oh Schland…

Ein Kommentar von „Lady Godiva“ von der occupy saar-Bewegung

Wie geht es uns doch so gut! Die EM läuft auf vollen Touren; Deutschland hat das erste Spiel gewonnen, so geht Europameister!

Schland, oh Schland, was bist du doch für ein tolles Land! Kein Hunger, kein Elend, kein Tsunami, keine Kernschmelze, keine größeren Waldbrände, keine Überschwemmungen, keine Erdbeben, keine Dürreperioden, keine Epidemien, die man nicht in den Griff bekommen könnte, oh wie schön ist Deutscheland!

Krise?!? Was für eine Krise? Nee, nicht bei uns in Schland! Da gibt es ja Grenzen, die zwar im Zuge eines vereinten Europas einmal geöffnet wurden, aber jetzt, um uns, das Volk, vor allem Bösen zu schützen, nach neuesten reaktionären Plänen der EU auch wieder bei entsprechenden Notlagen geschlossen werden können! Also, raus mit der Krise; die existiert doch nur jenseits unserer Grenzen: in Griechenland, Portugal, Irland, Spanien, Italien, aber doch nicht in Schland! Was haben wir doch für verantwortliche und um ihr Volk besorgte weitsichtige Politiker!

Und da es uns ja allen so phantastisch gut geht, und wir obendrein auch bald noch Europameister sein werden, haben wir die Spendierhosen an! Wie, davon wisst ihr noch nichts? Überraschung!

Wir Deutschen werden gerade nach Strich und Faden verramscht und keiner will was davon wissen; oder sagen wir mal, so gut wie keiner. Jedenfalls kümmert es nur eine verschwindend geringe Minderheit, die man eh vernachlässigen und ignorieren kann. Wer hört denn schon auf diese Schwarzmaler und Querulanten? Leugnen wir die Krise, denn wir jammern ja sowieso immer auf hohem Niveau – das wird uns jedenfalls bereits seit Jahren von unseren Polit-Leithammeln in die Köpfe getrichtert; also muss auch was dran sein! Schland, oh Schland!

Und weil wir außer So-gut-wie-Fußball-Europameister auch noch Weltspendiermeister sind, haben sich unsere Polit-Marionetten jetzt etwas phänomenal Tolles einfallen lassen! Friede, Freude, Eierkuchen! Endlich soll auf alle Ewigkeit der ESM, der Europäische Stabilitäts-Mechanismus, verabschiedet werden! Juchhu! Jetzt dürfen wir nicht mehr nur freiwillig retten und spenden unter Angabe unserer Kontonummer und des Spendenbetrags, nein, Leute, viel einfacher: jetzt, wird euch euer Geld aus der Tasche gezogen, ohne dass ihr auch nur einen Finger dafür krumm machen oder gar eine einzige Nummer wählen, geschweige denn eure Kontonummer angeben müsst! Wie das gehen soll? Na, lasst euch nochmals überraschen! Vielleicht kommt ihr ja selbst dahinter…, wenn nicht, hier ein kleiner Denkanstoß: Steuern rauf, neue Steuern schaffen, Sozialerrungenschaften weiter kürzen bzw. privatisieren, so kommt Geld in die Kassen! Schland, oh Schland!

Aber damit noch nicht genug, Leute! Hier muss alles raus! Wie auf der Kirmes oder grade bei Schlecker, hier wird alles verramscht! Wir legen unser bislang hoheitliches Budgetrecht in die goldenen Hände der ESM-Oligarchie, juchhu! Und, damit auch wirklich all die vielen Milliarden und Abermilliarden Euros die notleidenden Banken retten können (schließlich haben sich die armen in ihrem Größenwahn und in ihrer Raffgier total verspekuliert und Blasen über Blasen aufgebaut), wird die EZB (Europäische Zentralbank, Anm. der Redaktion: ebenfalls eine private Bank analog dem amerikanischen Vorbild, der FED) ermächtigt, Geld zu drucken und zu drucken und zu drucken und nochmals zu drucken, sooo lange, bis es keinen Wert mehr hat…

Ja, ihr habt richtig gelesen, hier werden Banken! gerettet, keine Länder, wie uns gemeinerhand vorgegaukelt wird; aber diese Tatsache müsste sich ja wohl schon bis zum allerletzten Hinterwäldler rumgesprochen haben, oder glaubt ihr wirklich noch, dass auch nur ein einziges Volk, ein einziger Bürger mit all dem Geld gerettet werden soll?!? Nein, so naiv kann ja wohl niemand mehr sein! Seit fünfzig Jahren wurde die Staatsverschuldung kontinuierlich aufgebaut und jetzt, ratzfatz, wird sie dank des ach so allmächtigen ESM ganz wie von Zauberhand innerhalb kürzester Zeit weggewischt und das auch noch von genau denselben, ach so genialen Polit-Marionetten, die uns gerade in den letzten zehn, fünfzehn Jahren mit immer größerer Geschwindigkeit und neoliberaler Inkompetenz in dieses Dilemma geführt haben! Oh, wie schön ist Deutscheland, Schland, oh Schland!

Aber ich bitte euch alle inständig, lasst euch die Europameisterschaft nur ja nicht vermiesen! Genießt die Zeit, denn wenn der ESM erst einmal durch ist, wird euch das Lachen und Feiern von alleine vergehen.

Während ihr die EM noch genießt, machen wir uns schon mal für eure Zukunft stark und demonstrieren weiterhin gegen den ESM. Seht es uns nach, wir können nicht anders, Schland, oh Schland!

In diesem Sinne viele schöne Tore und ein friedliches Miteinander.

Lady Godiva, occupy saar, echte demokratie jetzt!

VN:R_U [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts