Umfangreiche Baumaßnahmen an Schulen im Regionalverband in den Osterferien

(Pressemeldung)  Regionalverband investiert rund 650.000 Euro. Unter anderem auch an der Gesamtschule Sulzbachtal in Dudweiler

Für Schülerinnen und Schüler bedeuten die Osterferien Erholung, für Handwerksbetriebe und Schulverwaltungen eine Menge Arbeit. So auch beim Eigenbetrieb „Gebäude- und Betriebsmanagement Schulen“ (GBS) des Regionalverbandes Saarbrücken.

An 32 Schulen, die in der Trägerschaft des Regionalverbandes Saarbrücken stehen, wurden während der Osterferien mehr oder weniger umfangreiche Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen durchgeführt. Rund 650.000 € wurden nach den Worten des Regionalverbandsdirektors Peter Gillo in der Ferienzeit investiert.

Dabei handelt es sich teilweise um Wartungsarbeiten sowie Erneuerungsarbeiten an sanitären Anlagen oder etwa der Beleuchtung. Aber auch aufwändigere Arbeiten wie Umbauarbeiten an Klassensälen, Bodenbelagsarbeiten, Fenstererneuerungen und die damit zusammenhängenden Fassadenarbeiten, Wärmedämmarbeiten etc. werden an den Schulen durchgeführt. Betroffen sind Erweiterte Realschulen, Gymnasien, Berufsbildungszentren und Gesamtschulen im gesamten Regionalverband.

Zu einer der kostenintensivsten Arbeiten dieser Osterferien zählen Brandschutzarbeiten an der Erweiterten Realschule Sulzbach für über 90.000 Euro. Andere größere Baumaßnahmen laufen in diesen Ferien auch an weiteren Erweiterten Realschulen. An der ERS Großrosseln geht die Sanierung des Schüler WCs (75.000 €) weiter und an der ERS Kleinblittersdorf wird der Brandschutz verbessert (25.000 €).

Bei den Berufsschulen laufen Sanierungsarbeiten am Völklinger KBBZ (21.000 €), an den Saarbrücker Günter-Wöhe-Schulen für Wirtschaft (28.000 €) am BBZ Sulzbach (15.000 €) und am KBBZ Saarbrücken (15.500 €). Auch an Gymnasien finden zahlreiche Einzelmaßnahmen statt (Saarbrücken: Schlossgymnasium, Deutsch-Französisches Gymnasium und Günter-Wöhe-Gymnasium für Wirtschaft; Völklingen: Marie-Luise-Kaschnitz und Albert-Einstein-Gymnasium) im Umfang von bis zu mehreren zehntausend Euro.
190.000 € verbaut der Regionalverband an den Gesamtschulen. So werden an der Gesamtschule in Dudweiler noch Abschlussarbeiten am neuen Multifunktionsfeld im Volumen von 63.000 Euro ausgeführt. Auch der Ausbau der Bellevue zur echten Ganztagsschule schreitet weiter voran. Der Beginn des zweiten Bauabschnitts schlägt in den Osterferien mit rund 50.000 € zu Buche.

Für die Verwaltung bedeute dies – so Regionalverbandsdirektor Peter Gillo – umfangreiche begleitende Arbeiten: Schadensaufnahme, Ausschreibungen und Auftragsvergaben, später die Baukontrolle und Rechnungsabwicklung. Auch den Hausmeistern werde während dieser Zeit ein erhöhtes Arbeitspensum abverlangt. Schließlich gelte es, die unterrichtsfreie Zeit intensiv zu nutzen und Termine einzuhalten, um durch die Arbeiten den Schulbetrieb nicht zu stören.

An die bauausführenden Firmen würden hohe Ansprüche im Hinblick auf Qualität und Termintreue gestellt. Und da könne sich der Regionalverband Saarbrücken in aller Regel auf die Betriebe, die meisten kommen aus der Region, verlassen. Sollten dennoch die Bauzeiten in Einzelfällen überschritten werden, so bat Gillo die Schüler und Lehrerkollegien um Verständnis.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts