Vortrag und Diskussion mit Solarpionier Franz Alt – 14. März 2012

(Pressemeldung) Solarpionier Franz Alt am 14 März im Bürgerhaus Dudweiler 
Das ökologische Wirtschaftswunder des 21 Jahrhunderts ist Thema des Abends
Vortag und Disskussion ab 19:00 Uhr
Es führt kein Weg am Wandel vorbei um eine bessere gerechte Zukunft zu gestalten. Umweltschonendes effizientes Wirtschaften, ökologisches Bauen, Nutzung erneuerbarer Energie,
Aufbau servicefreundlicher öffentlicher Verkehrssysteme, Wege zu einer ökologischen Tierschutzgerechten Landwirtschaft mit gesunden Lebensmitteln für alle, eine ökologische Steuerreform und flexible Arbeitsstrukturen.
Das dadurch mögliche ökologische Wirtschafftswunder schafft Arbeitsplätze und sichert Wohlstand für alle, auch im Saarland!
Seine Realisierung fordert nicht nur Politiker oder Manager zum Umdenken heraus, sondern jeden einzelnen. Die Chancen sind vielfältig wir können sie gemeinsam nutzen! Um die aktuellen zukunftsorientierten Themen der Zeit mit den Bürgern zu Diskutieren haben die Grünen Dudweiler-Scheidt den erfahrenen Moderator, Journalist und Autor zahlreicher Bücher zum Thema Erneuerbare Energie, Bürgergesellschaft und Kämpfer für Ressourcenschonendes Wirtschaften nach Dudweiler eingeladen.
Die Dudweiler Bürger sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei!
Hintergrund

Franz Alt studierte politische Wissenschaften, Geschichte, Philosophie und Theologie. Nach seiner Promotion 1967 bekam er eine Stelle als Redakteur und Reporter beim SWF. Von 1972-92 leitete und moderierte er das Politmagazin „Report“. 1992 wurde er Leiter der Zukunftsredaktion „Zeitsprung“. Zusätzlich übernahm er 1997 die Leitung des Magazins „Quer-Denker“. Kein Titel könnte Franz Alt treffender charakterisieren: Er selbst ist ein Querdenker, der sich mit ökologischen, politischen und wirtschaftlichen Fragen kritisch auseinandersetzt.

Von 2000 bis 2003 war er Leiter und Moderator des 3sat-Magazins „GRENZENLOS“. Heute schreibt Franz Alt Gastkommentare und Hintergrundberichte für über 40 Zeitungen und Magazine und hält weltweit Vorträge.

Für sein Engagement wurde er vielfach ausgezeichnet, u. a. bereits in den 90er Jahren mit dem Deutschen und dem Europäischen Solarpreis. Später erhielt er neben journalistischen Auszeichnungen diverse weitere Umweltpreise, zuletzt 2007 „Die Goldene Blume von Rheydt“, den ältesten deutschen Umweltpreis. Die German Speakers Association (GSA) kürte Franz Alt 2011 zum Redner des Jahres.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Related posts