Verkehrsunfall entlarvt Pkw-Aufbrecher

Am Montagmorgen hat die Polizei die mutmaßlichen Täter eines oder sogar mehrerer Pkw-Aufbrüche festnehmen können. Vorausgegangen war ein Verkehrsunfall der Diebe mit einem gestohlenen Motorrad. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten am Montag, den 19.03.12, gegen 04:45 Uhr über einen Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer informiert. Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich  Malstatter Straße – Hohenzollernstraße. Nach Angaben des Anrufers soll der Fahrer des Motorrades geflüchtet sein und seinen Sozius reglos auf der Fahrbahn liegend zurück gelassen haben.

Die Polizei fuhr direkt zum Unfallort. Gleichzeitig wurde eine Fahndung nach dem flüchtigen Fahrer ausgelöst. Beim Eintreffen der Beamten am Unfallort lehnte der verletzte Mitfahrer den Angaben zufolge zunächst jegliche Hilfe ab, obwohl er augenscheinlich desorientiert war und sich kaum auf den Beinen halten konnte. Er musste schließlich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei der Überprüfung der Person und des Motorrades wurde festgestellt, dass die Person „erheblich kriminalpolizeilich“ in Erscheinung getreten ist. Das Motorrad war als gestohlen gemeldet. Des Weiteren konnten bei dem 29-jährigen Saarbrücker mehrere Mobiltelefone sichergestellt werden, deren Herkunft unklar war.

Im Verlauf der Fahndung konnte schließlich der flüchtige Fahrer, ein 29-jähriger Mann aus Saarbrücken gestellt werden. Auch er war bisher erheblich kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten. Bei der Durchsuchung konnte in einem mitgeführten Rucksack mehrere Navigationsgeräte, mehrere Mobiltelefone, ein Funkscanner, sowie Einbruchswerkzeug sichergestellt werden. Über die Herkunft der Sachen machte der Mann keine Angaben.

Auf Grund der Gesamtumstände und des Verhaltens der Männer sowie deren krimineller Karriere wurde die Beiden vorläufig festgenommen. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht und dort bewacht.

Im Verlauf der weiteren Recherchen wurde festgestellt, dass eines der sichergestellten Navigationsgeräte aus einer Diebestour im Bereich Köllertal stammte, der von den beiden Männer im Verlauf der vergangenen Nacht durchgeführt worden war. Da die Herkunft der übrigen Gegenstände noch unklar war, übernahm der Kriminaldienst der PI Köllertal die weiteren Ermittlungen in dieser Sache.

Der von den Tätern verursachte Schaden kann bisher noch nicht beziffert werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts