Wenn ich Bürgermeister wäre …

Während sich die Neuwahl im Landtag noch etwas hinzieht, ging der Regierungsputsch im Dudweiler Rathaus ganz schnell über die Bühne: Ruckzuck war Bezirksbürgermeister Rodermann abgesetzt und das Dudweiler Kinderprinzenpaar Ralf I. und Marina I. an der Macht. Jetzt an Aschermittwoch ist es an der Zeit, eine Regierungsbilanz zu ziehen.

Während das Kinderprinzenpaar seiner Hauptaufgabe, der Repräsentation seines Volkes und dem Verbreiten von Frohsinn, mit vollem Elan nachging und diese Aufgabe mit Bravour meisterte, wurden in der inhaltlichen Regierungsarbeit nur wenige Akzente gesetzt. „Business as usual“ heißt es nun wieder, wenn der eigentlich abgesetzte Bezirksbürgermeister Walter Rodermann die Amtsgeschäfte übernimmt.

Aber, was hätten Ralf und Marina in ihrer kurzen Amtszeit überhaupt ändern können? Wir geben die Frage an Sie weiter: Was hätten die neuen Stadtteil-Oberhäupter unbedingt an Veränderungen anstoßen müssen – oder was würden Sie machen, wenn Sie Bürgermeister oder Bürgermeisterin von Dudweiler wären? Wir sind auf Ihre Anregungen gespannt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 7.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Wenn ich Bürgermeister wäre ..., 7.0 out of 10 based on 1 rating

Related posts

One Thought to “Wenn ich Bürgermeister wäre …”

  1. Borschemäschder

    Ja was würde ich machen? Ich hab es, Freibier für Alle, kostenfreies Parken in Dudweiler -egal wo-, Rauchen inne Kneipe erlauben, Blitzautomat am Rathaus zum Rathaus hin drehen um zu Blitzen wenn dort einer sich bewegt, Bezirksrat komplett abschaffen, Gastronomie ins Rathaus einführen, Dudogalerie umbauen zum Indoorfreizeitpark, Bürgerhaus zum Kino machen, Fußgängerzone aufheben und mit zwei Trinkhallen versehen, und noch Vieles mehr…….

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)

Comments are closed.