Landtagswahl – die nächsten „Kleinen“ im Ring

Nach den Freien Wählern und den Saar-Piraten hat nun auch die „Freie Union“ angekündigt, zur Landtagswahl 2012 im Saarland antreten zu wollen. Die Partei wurde 2009 auf Initiative der ehemaligen CSU-Politikerin Gabriele Pauli gegründet. Der Landesverband Saar scheint relativ  frisch aus der Taufe gehoben. Die neu angelegte Facebook-Fanseite zählt gerade einmal zwei „Fans“, eine offizielle Geschäftsadresse gibt es in der Presseerklärung auch nicht, statt dessen funktioniert eine Privatanschrift aus Dudweiler als Kontakt. Die Freie Union steht – wie alle kleinen Parteien – vor dem Problem, dass jetzt alles sehr schnell gehen muss, wenn man es überhaupt auf den Wahlzetteln schaffen möchte. Und da wirkt halt vieles noch improvisiert. Was die Partei aber sympathisch macht: Der Landesgeschäftsführer Mirko Welsch macht seinen Job ehrenamtlich – so steht es zumindest auf seiner Facebookseite.

Mit welchem Programm die Partei antreten will, lässt sich zumindest teilweise aus der Pressemitteilung herauslesen: „Als Schwerpunkte haben sich die Mitglieder auf die Bereiche Transparenz und Ehrlichkeit, Integration, Mehr Bürgerbeteiligung und Bedingungsloses Grundeinkommen mit einer umfassenden Steuerreform festgelegt. Hier will die Landespartei im Laufe des Wahlkampfes durch eigene Info-Veranstaltungen, Diskussionsrunden und Begehungen ihre Ziele näher erklären.“

Auch personell hat sich die Partei für den Wahlkampf gerüstet: Mit dem Landesvorsitzenden Karl Andreas Deutscher, dem ehemaligen Malstatter FDP-Ortsvorsitzenden Henning Diehl sowie dem Sozialpädagogen Walter Klicker wollen sie zur Wahl antreten. Gleichzeitig hat die FREIE UNION Saar nach eigenen Angaben die Gunst der Stunde genützt und sich neu aufgestellt. Neben dem bisherigen Landesvorsitzenden Karl Andreas Deutscher werden die ehemaligen FDP-Kommunalpolitiker Henning Diehl (stv. Landesvorsitzender) und Mirko Welsch (Landesgeschäftsführer) dem Landesvorstand angehören. Gleichzeitig werden beide auch dem neu geschaffenen Kreisverband „Regionalverband Saarbrücken“ vorstehen. Hier wurden Diehl als Kreisvorsitzender und Welsch als dessen Stellvertreter einstimmig von den Mitgliedern gewählt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 7.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
Landtagswahl - die nächsten "Kleinen" im Ring, 7.0 out of 10 based on 2 ratings

Related posts

One Thought to “Landtagswahl – die nächsten „Kleinen“ im Ring”

  1. https://rapidshare.com/files/8474776/Unterstützerformular_LV_Saarland.pdf

    Hier können Sie uns gerne unterstützen.

    MfG
    Mirko Welsch

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 3.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Comments are closed.