Eine Gemeinwesenarbeit für Dudweiler?

Dudweiler, insbesondere der Bezirk Dudweiler-Mitte, scheint einer der größten sozialen Brennpunkte im gesamten Saarbrücker Stadtgebiet zu sein. Deshalb arbeitet der Bezirksrat gemeinsam daran – angeführt von der Grünen-Politikerin Sigrun Krack, in Dudweiler ein „Gemeinwesenprojekt“ einzurichten. Laut einem SZ-Bericht scheint nun Bewegung in die Sache zu kommen.

Die nackten Zahlen bestürzen: In Dudweiler-Mitte liegt der Anteil der Arbeitslosen weit über dem Durchschnitt, der Anteil jugendlicher Arbeitsloser sogar an der Spitze der gesamten Landeshauptstadt (basierend auf Zahlen von 2009 – nur in Burbach lag der Anteil noch etwas höher). Zum Stichtag 31. Dezember 2009 war in Dudweiler-Mitte fast jeder dritte Einwohner auf Sozialhilfe angewiesen. Und Sigrun Krack geht nach dem SZ-Bericht davon aus, dass sich die Lage mittlerweile sogar eher zugespitzt habe.

Eine dramatische Entwicklung, von der zum einen Kinder und Jugendliche betroffen sind – die aber auf die gesamte Bevölkerung und insbesondere die Stadtmitte ausstrahlt. Tatsächlich ist es so, dass die Dudweiler Mitte alles andere als ein Ort zum sicher- geschweige denn wohlfühlen ist.

Um diese Entwicklung zu bekämpfen, soll in Dudweiler ein Gemeinwesenprojekt eingerichtet werden. So wollen es zumindest die Dudweiler Parteien, die das bereits vor einem halben Jahr in einer gemeinsamen Resolution gefordert haben. Drei Vollzeitstellen mit Sozialarbeitern und eine Teilzeitstelle für die Verwaltung sollen eingerichtet werden – doch das ist teuer: Auf rund 300.000 Euro pro Jahr schätzt Krack in dem SZ-Bericht die Kosten. Dabei sei der Regionalverband aber bereits einverstanden – so der Bericht weiter – ein Drittel der Personalkosten und die Hälfte der übrigen Belastungen zu übernehmen. Was fehlt, ist das Geld im städtischen Haushalt für die verbleibenden zwei Drittel. Es werde aber darauf hin gewirkt, das Geld aus anderen Bereichen abzuzwacken.

Mehr zu den Hintergründen in der Saarbrücker Zeitung

Beitrag vom 6. Februar 2012
http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-berichte/saarbruecken/Das-Problem-hat-sich-noch-zugespitzt;art2806,4166841

Beitrag vom 13. August 2011
http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-berichte/sulzbachtal/Dudweiler-Jugend-braucht-Hilfe;art2811,3887868,0

Mehr zur Gemeinwesenarbeit im Saarland
http://www.quarternet.de/gwa-im-saarland.html

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 8.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Eine Gemeinwesenarbeit für Dudweiler?, 8.0 out of 10 based on 1 rating

Related posts