Alpenskiclub Dudweiler ermittelt den Sulzbachtalmeister

Die Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften 2011 (Foto: privat)
Die Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften 2011 (Foto: privat)

(Pressemitteilung) Am 11.02.2012 fanden die offiziellen Vereins- und Sulzbachtalmeisterschaften ausgerichtet vom Alpenskiclub Dudweiler e.V., in La Bresse (Frankreich, Vogesen) statt. Bei bestem Skiwetter und Schneebedingungen zeigten Kinder, Jugendliche und Erwachsene Ihre Rennfähigkeiten im Vielseitigkeits- und Kombinationslauf. Um 6 Uhr ging ein Bus aus Fischbach Richtung Vogesen, 32 Starter wurden um 9.00 Uhr an der bereits aufgebauten Rennstrecke empfangen. Danach gab es noch eine Stunde Training mit Skilehrern und dann ging es auch schon los. Die Rennleiterin Claudia Bäcker hatte mit Ihrem Team wieder ein bestens organisiertes Rennen vorbereitet.

Die Sulzbachtalmeister 2012  sind die Vorjahressiegerin Sabine Kreuter, gefolgt von Lisa Kahl und Wolfgang Bäcker, der seinem Sohn Daniel eine Nasenlänge voraus war.

Linus Meyer belegte in Schüler-I-männlich den ersten Platz mit einer Zeit von 66,73s. Der Vorjahressieger Lars Kreuter musste sich diesmal mit dem zweiten Platz zufrieden geben.  Moritz Rampendahl führt die Tabelle in Schüler-II-männlich mit einer Gesamtszeit von 48,25s an, dicht gefolgt von Max Nermerich (52,14s) und Max Kreuter (54,17s). Schüler-II-weiblich wird angeführt von Lilly Langenbahn (46,87s), die in dieser Katergorie leider auch die einzige Starterin war. Platz 1 in Jugend-I-weiblich belegt Josefine Rampendahl (47,02s), Platz 2 Vivienne Prinz  (51,39s) und Platz 3 Leonie Laufer (53,42s). Die Jugend-I-männlich wird angeführt von Jan Groß (44,1s). Moritz Siegel belegt mit 3 Sekunden Rückstand (47,27s) Platz 2 und Raphael Klippert mit 47,67s Platz 3.

In der Klasse Herren-Aktiv siegte Daniel Becker in einer Zeit von 38,17s und hielt damit Sven Reichert (39,4s) knapp auf Abstand. Tim Kloos belegte mit 43,16 Platz 3.  Sabine Kreuter ist die Siegerin der Klasse Damen Aktiv in einer Zeit von 42,88s, gefolgt von Lisa Kahl (43,13s) und Kathrin Haupenthal (52,58s).

Bei den Herren-ü40 zeigten Wolfgang Bäcker (38,08s), Bern Gräbel (40,03s) und Christoph Rampendahl (50,14s), dass auch sie den Kurs sehr gut beherrschen. Den Seniorenlauf gewann der 1937 geborene Josef Scheidt in 52,2s und zeigte damit, dass Skirennen nicht unbedingt eine Frage des Alters sind.

Die detaillierten Ergebnislisten sind in Kürze auf www.skiclub-dudweiler.de einsehbar.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts