Wohin mit 260 Studenten aus dem Wohnheim D?

Studenten in der Saarbrücker Mensa (Foto: Universität des Saarlandes/ Pasquale D'Angiolillo)

Es ist kein Geheimnis, dass der Wohnraum für die Studenten in der Nähe der Universität Mangelware ist. Und das Platzproblem wird jetzt zusätzlich – mitten in der Prüfungszeit – verschärft. Wo findet man auf die Schnelle Platz für 260 junge Menschen, damit diese sich einigermaßen beruhigt auf ihr Studium konzentrieren können? Eine Frage, die auch Dudweiler etwas angehen sollte.

Studenten in der Saarbrücker Mensa (Foto: Universität des Saarlandes/ Pasquale D'Angiolillo)
Studenten in der Saarbrücker Mensa (Foto: Universität des Saarlandes/ Pasquale D'Angiolillo)

Unser Stadtteil liegt in direkter Nachbarschaft zur Universität – also ist es auch naheliegend, dass hier nach Wohnraum gesucht wird. Sicherlich wäre es ein Weg, an die Solidarität der Dudweiler Bürger zu appelieren, die ein Zimmer frei haben oder kurzfristig für einen Übergangszeitraum zur Verfügung stellen könnten. Außerdem ist sicherlich auch die Dudweiler Verwaltung und die Politik gefordert.

Eines der großen ungenutzten Potentiale von Dudweiler ist die Nähe zur Universität – Dudweiler könnte eine Heimat für die jungen Akademiker sein, die ein neues Flair in unser Dorf bringen könnte. In der aktuellen Lage wäre es die Aufgabe der Verantwortlichen, die Weichen zu einer für beide Seiten erfolgreichen Lösung zu stellen: Wenn es Dudweiler und seinen Bürgern gemeinsam gelingt, hier kurzfristig Wohnraum frei zu machen, wäre den Studenten sehr weiter geholfen … und letztlich auch Dudweiler, das von seinen neuen Einwohnern nur profitieren könnte.

Aktuelle Lösungssuche ohne Dudweiler?

Derzeit läuft die Suche nach einer Lösung aber wohl ohne Dudweiler Beteiligung ab, wie die Aussage des AStA-Vorsitzenden Marc Strauch vermuten lässt:
„Wir werden unsere Verhandlungen mit Studentenwerk, Uni-Leitung und mit der Landesregierung sowie dem Bildungsausschuss des Landtages weiter intensivieren, um eine schnelle Lösung für die Bewohner/innen des Wohnheim D zu finden.“

Aktuell freie Wohnungen in Dudweiler

Auf dem Immobilienportal Immonet sind derzeit nur wenige, studententaugliche Wohnungsangebote verfügbar. Es besteht also weiterhin großer Bedarf.

Hintergrund:

Wohnheim D wird geschlossen – 260 Studenten suchen schnellstens eine neue Bleibe:
http://www.dudweiler-blog.de/2012/01/wohnheim-d-wird-geschlossen-260-studenten-brauchen-schnellstens-eine-neue-bleibe/2261

Studentenwohnheim wird geräumt
http://www.sr-online.de/nachrichten/1668/1362732.html

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 7.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Wohin mit 260 Studenten aus dem Wohnheim D?, 7.0 out of 10 based on 1 rating

Related posts