Jugendzentren des Regionalverbandes Saarbrücken bieten BFD- und FSJ-Stellen

(Pressemeldung) Du hast Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen? Du bist flexibel und ein Teamplayer? Du hast keine Ahnung, wie es nach der Schule für dich weiter geht? Und du bist mindestens 18 Jahre alt?

Dann werde ab sofort Bufdi oder FSJler in einem der 15 Jugendzentren des Regionalverbandes Saarbrücken und unterstütze unser hauptamtliches Personal vor Ort.

Während deines Bundesfreiwilligendienstes (BFD) oder Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) kannst du wertvolle Erfahrungen sammeln, deine
Persönlichkeit weiter entwickeln, neue Leute kennen lernen und dich sozial engagieren.

Außerdem hast du nach der Schule genug Zeit dich zu orientieren und den passenden Beruf für dich zu finden. „Da ich noch keine genaue
Vorstellung von einem zukünftigen Studium oder einer Ausbildung habe, ist der Bundesfreiwilligendienst eine gute Alternative für mich!“,
erzählt Mona ( 20 ), die seit Oktober 2011 im Jugendzentrum Eschberg arbeitet. Deinen Lebenslauf kannst du ebenfalls durch qualifizierte
Zeugnisse aufpolieren. Und du hast die Möglichkeit dich durch integrierte Seminare weiter zu bilden. Dir stehen 26 Urlaubstage zur Verfügung und dein Taschengeld wird durch den BFD oder das FSJ mit 330 Euro pro Monat aufgebessert.

Zurzeit sind schon einige junge Menschen als Bufdis oder FSJler in verschiedenen Jugendzentren des Regionalverbandes Saarbrücken tätig.
Alle sind von der Arbeit im „Juz“ begeistert und mit Leidenschaft dabei.

Anna (18, FSJlerin) über die Aufgaben im Jugendzentrum Dudweiler: „Durch die vielen unterschiedlichen Charaktere, die im Juz aufeinander treffen, wird es nie langweilig. Man erlebt täglich neue, spannende und lustige Situationen, die den Juz-Alltag um einiges interessanter machen!“

Weitere Informationen hier: http://www.bfd-saarbruecken.de

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts