Jamaika aufgelöst – Dudweiler FDPler sauer

Tobias Raab (Foto: privat)

Die Auflösung der Jamaika-Koalition und vor allem die Vorgehensweise von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer haben den Vorsitzenden der Dudweiler FDP, Tobias Raab -zugleich auch Landesvorsitzender der Jungliberalen – offenbar auf die Palme gebracht. Auf seiner Facebookseite schrieb er: „In den Jahren, in denen ich mich jetzt politisch engagiere, habe ich schon viel schlechten Stil und viele Lügen erleben müssen. Aber was unsere Ministerpräsidentin da heute abgeliefert hat, das übertrifft alles…“

Tobias Raab (Foto: privat)
Tobias Raab (Foto: privat)

In der offiziellen Pressemitteilung der JuLis ist dann auch nachzulesen, auf was Raab anspielt: Kramp-Karrenbauer habe die „liberalen Minister und den Landesvorsitzenden erst informiert habe, nachdem diese die getroffene Entscheidung bereits der Presse entnehmen mussten.“ Erschwerend komme hinzu, dass sich der Saar-FDP-Chef Oliver Luksic heute aus familiären Gründen im Krankenhaus befunden habe. Das sei „weder charakterlich noch politisch“ einer Regierungschefin würdig.

Aus den Worten spricht tiefe Verbitterung und Enttäuschung. Als relativ junger Kerl musste Tobias Raab in seiner politischen Laufbahn wohl noch nie ein solches Tief durchstehen. Seine Partei steht vor einem Scherbenhaufen und es stellt sich die Frage, wie lange es dauern wird, bis sich die FDP von diesem Tiefpunkt erholen – wenn überhaupt jemals.

Ein Wirtschaftsminister „ohne Job“

Auch ein weiterer Dudweiler (Neu-)Bürger ist von der heutigen Nachricht direkt betroffen: Wirtschaftsminister Christoph Hartmann, der sich erst im März 2011 ins Goldene Buch des Stadtbezirks eintragen durfte. Er ist nun quasi arbeitslos: Ohne Regierungsverantwortung ist er seinen Ministerposten los. Dass er nun „in Rente“ geht, ist aber nicht zu vermuten. Denn noch zu besetzen war zumindest offiziell bisher noch der Posten des Fraktionsvorsitzenden der FDP im Landtag. Richtig Interesse daran hatte Hartmann aber nicht. Das dürfte sich jetzt ändern …

Nachtrag: Da haben uns die Ereignisse überholt. Zu dem Zeitpunkt, als der Beitrag geschrieben wurde, hatte sich der FDFP-Landesvorstand längst entschieden, Hartmann als neuen Fraktionsvorsitzenden vorzuschlagen. Nur wussten wir das da noch nicht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 3.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Jamaika aufgelöst - Dudweiler FDPler sauer, 3.0 out of 10 based on 1 rating

Related posts

16 Thoughts to “Jamaika aufgelöst – Dudweiler FDPler sauer”

  1. Dirk Holzer

    Tobias Raab soll sich nicht so aufregen !Die FDP ist selbst Schuld an diser Misere im Land-dauernd nur Streitereien und Machtpoker um Pfründe.
    Die FDP verspricht uns Bürgern doch dauernd bessere Bedingungen z.B.:
    Steuersenkungen u.s.w. und was passiert !(nur Politikpfusch).
    Diese Partei wie Sie sich nennt hat ihre Haltbarkeit schon lange überschritten und gehört aufgelöst-im Land wie im Bund !(Rösler zurück in den Kindergarten,Niebel-ebenso ein Pfuscher sowie das ganze FDP Präsidium)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)
  2. Dirk Holzer

    Die einzigen von der FDP von Früher die etwas KÖNNEN: Baum,Brüderle,Genscher verdiehnen meine Hochachtung !Hut ab !
    Aber das junge FDP Gemüse gehört in die Mülltonne-sofort !

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 4.5/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)
    1. Hubert Werny

      Richtig so !Endlich mal einer der den Mut hat dies Öffendlich zu sagen !

      VA:F [1.9.22_1171]
      Bewertung des Kommentares
      Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: +1 (from 1 vote)
  3. Harald Groß

    Tja, das Verhalten hat sich Frau Kramp-Karrenbauer bei unserer Bürgermeisterin abgeschaut. Die, die es betrifft immer schön als letztes informieren, immer in der Hoffnung, dass der Gegenüber dann nichts mehr dagegen tun kann.
    Und wieder zeigt es sich, dass es keine Partei verdient überhaupt noch gewählt zu werden.
    Denn so hinterlistig und unehrlich wie sie mit ihren „Kollegen“ umgehen, gehen sie doppelt so hinterlistig und unehrlich mit den Leuten um, die dachten sie tun etwas Gutes, wenn sie sich vor einer Wahlurne lächerlich machen, und einen Zettel da rein werfen.
    Keiner von den -welch ein lächerlicher Ausdruck- „Volksvertretern“ hat sich in den letzten Jahren nur ein Jota vertrauen verdient.
    Leider ist es traurige Wahrheit, dass wir das schon seit Jahrzenten mit uns machen lassen und es immer noch Leute gibt, die den versprechen unserer Politiker glauben, obwohl mittlerweile klar sein müsste, dass für den Wähler nach der Wahl nur eines von den großspurigen Versprechen drin ist.
    Nämlich ein sehr fester und sehr tiefgehender Tritt in den Ar…..

    Harald Groß

    Ich habe noch einen Vorschlag für die „Was wäre wenn…“ Rubrik:
    Was wäre wenn Landatgswahl ist,….und keiner geht hin?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  4. pirate

    Ich war von dieser Jamaika-Koalition immer schon enttäuscht, obwohl ich eine Farbe davon gewählt habe, ich bin für Neuwahlen, alles andere wäre doch nur noch Fake!
    Man sollte aber jungen Leuten in der Politik eine Chance geben, wenn sich die Alten zurückziehen, bzw. die Jungen sollten von den Älteren sich beratschlagen, aber warum dass nicht so iss?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  5. Irgendwie schafft es die FDP einfach, sich selbst abzuschaffen. Durch das Drama im Saarland wird es dort wohl eine Große Koalition geben. Sei es drum, sie hat es wohl nicht besser verdient. Auf der anderen Seite schadet es meines Erachtens ganz Deutschland, wenn es bald nur noch zwei große Parteien gibt. Auch die Grünen sind wieder im Abschwung. Soll das Ergebnis nur eine Merkel Partei und eine Gabriel Partei sein? Ich glaube das wäre wirklich nicht gut für unser Land.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)
  6. Maz

    Philipp Rösler: Fern jeder Realität
    „Deutschland geht es gut“, „wir sind sehr erfolgreich“, „die Marktwirtschaft wird immer erfolgreicher“, „noch nie gab es auf der Welt so viele Chancen für junge Menschen“, die „soziale Sicherheit“ sei größer geworden, „die Renten steigen“ und das nur weil die FDP „mitregiert“

    Diese Phrasen waren Teil der Rede Philipp Röslers beim Dreikönigstreffen der FDP in Stuttgart. Und sie zeigen einmal mehr in welch abgehobenen Sphären die Freien Liberalen sich bewegen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +2 (from 2 votes)
  7. Hans-Georg

    Die FDP ist sich mittlerweile selbst genug…. ist doch auch schön… erinnern wir uns doch daran, wie wir in jungen Jahren unseren Körper entdeckt haben.

    Eine ähnliche Phase macht die FDP jetzt durch…. da stört alles andere von Aussen nur dabei.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)
  8. Tobias Raab

    Ich verstehe die Enttäuschung der hier schreibenden, aber man sollte bei dem recht einfachen Politiker-Bashing eins nicht vergessen: die allergrößte Zahl derer, die sich politisch engagieren, haben überhaupt keinen Vorteil davon. Sie bezahlen sogar noch drauf, um die Möglichkeit zu haben die Gesellschaft nach ihren Möglichkeiten zu gestalten. Ich und viele Parteifreunde zahlen jeden Monat Beiträge und hatten keinen einzigen Cent von der Regierungsbeteiligung. Wir setzen uns in unserer Freizeit in den Bezirksrat, demonstrieren für den Erhalt der Dudweiler Geburtenklinik oder das Freibad, rennen wöchentlich nach SB zu unseren Stadtratsfraktionen und versuchen für Dudweiler Interessen zu kämpfen. Zahlen den Sprit, das Parkhaus, sämtliche Kosten selbst und vernachlässigen dabei häufig Menschen, die wir lieben und die zuhause auf uns warten. Alle, die sich politisch engagieren, derart über einen Kamm zu scheren ist vielleicht angenehm, verschafft Luft und ist manchmal wohltuend, aber es ist sicher nicht motivierend für junge Leute, denen unser Ort oder unsere Gesellschaft am Herzen liegen! Wir hier vor Ort können nichts für die Arbeit von Herrn Rösler. Aber eigentlich sollte das bei einem Bericht über die gestrigen Ereignisse auch keine Rolle spielen. Es ist schon interessant, dass keiner der sich hier zu Wort meldet konkret auf das eingeht, was AKK da hinter den Kulissen gebracht hat…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -1 (from 1 vote)
  9. Maz

    OMG man müsste ja alle FDP´ler zu ehrenbürgern ernennen was die so alles in ihrer freizeit tun für dudweiler.

    wer einer partei angehört die nachweislich einer gewissen klientel dient und diese bedient hat seit der amtszeit in der regierung gehört eben über den gleich kamm geschoren wie der rest der partei. denn wenn man an diese politik nicht huldigen würde wäre man nicht dabei.
    oder seh ich das falsch?

    was wird eigentlich aus der partei wenn sie bei der nächsten bundestagswahl nichtmal die 3% schafft? werden wir dann von der rösler fresse verschont bleiben oder drängt es das gesinde immer noch vor die kameras? denn dann müssten die medien ja auch den grauen panthern oder der autofahrerpartei täglich hinterher jagen.

    das was mit der fdp geschehen ist wird auch spd und cdu passieren(die spd traf es ja schon) wenn dieses jahr das kartehaus das sie gebastelt haben umgeworfen wird.
    bis jetzt haben sie ja dank medienverblödung noch geschaft den leuten die augen zu verkleben. wehe dann wenn die nächsten milliarden nach griechenland gehen und plötzlich die garantien fällig werden für die jeder bürger einstehen muss. was erhöhen wir dann? die hotelsteuer? reichensteuer? ach nee, lieber mehrwertsteuer und schaffen das bildungspaket wieder ab für arme menschen. die fdp wird dabei ganz vorne mitspielen.

    es wurde davor gewarnt diese garantien zu geben. nur hinterher wills keiner gewesen sein und man war ja nie dafür.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -2 (from 2 votes)
  10. Harald Groß

    Ja maz, wir haben es alle kapiert.
    Oskar ist der beste, bla bla bla bla bla…
    Das SED-Regime war nie eine Lüge, bla bla bla bla bla
    Alle anderen Parteien ausser der Linken, sind Lügner, und nur Oskar und Gregor sagen die Wahrheit bla bla bla bla

    Dank dir, hat jetzt jeder eine Ahnung davon bekommen, wie es ist, wenn man mit einem gut durchkonditionierten und politisch einwandfrei gewaschenen gehirnleeren Parteiroboter zusammentrifft.
    Vielen dank für die Vorführung, aber leider sind die meisten von uns gelangweilt davon.
    Und selbst den jüngeren, die noch nie mit politischen Fanatikern zu tun hatten, hast du mit deiner Wortwahl und deinen sinnfreien Kommentaren eindeutig bewiesen woher der Wind weht.
    Die sind mittlerweile auch gelangweilt.
    Denkst du wirklich das Oskar´s Nostalgie-Argumente aus den 80ern heute noch irgendjemanden beeindrucken, der auch nur ansatzweise Ahnung hat?

    Nun zu Tobias,
    Ich weiß das es leicht zu übersehen ist, weil ich immer auf allen Parteien herumhacke, aber ich habe der Ministerpräsidentin schon früher die gleichen hintergründigen Fähigkeiten zugeschrieben, wie sie unsere Oberbürgermeisterin schon so oft und eindrucksvoll demonstriert hat.
    Gleichzeitig ist damit aber auch die Frage beantwortet, warum viele Leute (inklusive mir) kein Interesse datran haben, in irgendeiner Partei aktiv zu werden.
    Weil wir nämlichgelernt haben das keine von den Parteien besser oder schlechter ist. Sie sind ALLE gleich mies.
    Und mach dir bitte nichts vor, dass gleiche hätte dir genausogut in deiner eigenen Partei passieren können.
    Schau dir nur mal deine List von Aktivitäten an……
    Dann forsch mal ein bißchen nach, was sich ALLE Parteien und deren Mitglieder, nur in den letzten zwanzig Jahren an nicht eingehaltenen Wahlversprechen, abschießen von angeblichen Parteifreunden und anderes hinterlistiges geleistet haben.
    Dann schau noch mal auf die Liste deiner Aktivitäten und frag dich mal, warum du das alles getan hast.

    Harald Groß

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  11. Maz

    las mal überlegen wer in deutschland die stasi 2.0 eingeführt hat… waren das spd und cdu?
    und geil wie oscar hier als sed mitglied hingestellt wird. manch verblendung hier ist grandios. wäöhl schönn weiter merkel und co. denn wir wissen ja nun wo der wind bei dir her weht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  12. Tobias Raab

    @ MAZ: Und du unterstellst anderen hier schlechten Stil? Also bitte…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: -2 (from 2 votes)
  13. Maz

    nein, nur der aktuellen regierung und dem geheule einer sterbenden partei.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  14. Harald Groß

    Ach Maz…um zu wissen woher der er weht, müsstest du ja erst mal wissen was Wind überhaupt ist.
    Und wenn du auch nur andeutungsweise Ahnung von irgendetwas hättest, wüsstest du, warum er so dargestellt wird.
    Aber allein deine Andeutungen über MEIN Wahlverhalten, zeigen doch schon welche laue, kaum bemerkbare Brise bei DIR weht.
    Tja, man darf halt eben nicht nur drücken, wenn man auf der Schüssel sitzt, man sollte auch darauf achten, das man selbige auch trifft!!!
    In diesem Sinne, schreib was du willst, ich werde einfach nicht mehr darauf achten.
    Ich wünsche dir was….

    Harald Groß

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 3.0/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  15. Maz

    na ein glück kann ich da sagen.
    sind grünenwähler immer so drauf?
    nur ihre meinung muss die richtige sein und alle anderen haben generell unrecht.

    der gute alte oscar hatte und wird recht behalten. das leugnen zeigt mir woher der wind bei dir weht.

    aach ja, ich bin für atomstrom.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)

Comments are closed.