HSG Dudweiler im Halbfinale des Saarlandpokals

1. Herrenmannschaft der HSG Dudweiler (Foto: HSG Dudweiler)

(Pressemeldung) Das erste Wochenende des neuen Jahres steht im saarländischen Handball ganz im Zeichen des Pokals. Erstmals hat es die erste Herrenmannschaft der HSG Dudweiler diesmal geschafft, ins Halbfinale der Bank1Saar Trophy einzuziehen. Das ist ein ganz toller Erfolg für die Mannschaft, die in dieser Saison nicht gerade vom Erfolg verwöhnt wurde. Sie geht naturgemäß als krasser Außenseite in dieses Turnier, das am Samstag, dem 07.01.2012 um 14:30 Uhr in der Ignaz-Roth-Halle in Zweibrücken beginnt.
Gleich im ersten Spiel muss die Truppe von Jürgen Bachmeyer ran. Um 14:30 Uhr geht es gegen den RPS-Ligisten MSG HF Untere Saar. Die “Merziger Wölfe” stehen derzeit  in der RPS-Oberliga auf Tabellenplatz 13 und kämpfen um den Klassenerhalt. Sie haben mit Kochan einen der erfolgreichsten Torschützen der Liga in ihren Reihen und wollen natürlich ins Pokalfinale. Das wird für die HSG Dudweiler eine ganz harte Nummer und man wird alle Kräfte benötigen, um gegen diesen Gegner zu bestehen.
Im zweiten Spiel kommt es noch dicker. Um 16:20 Uhr ist der Tabellenführer der RPS-Oberliga, der SV 64 Zweibrücken der Gegner. Die Truppe von Trainer Bullacher spielt eine glänzende Saison und möchte in die 3. Liga aufsteigen. Sie sind auch der meistgenannte Favorit für den Gewinn des Pokals. Die Stärke der Mannschaft liegt vor allem in ihrer Schnelligkeit, die keinen technischen Fehler des Gegner erlaubt. Zudem spielen die Zweibrücker in eigener Halle, was die Aufgabe für die HSG noch schwerer macht.
Zu guten Letzt ist dann um 18:10 Uhr der Tabellenführer der Saarlandliga, die HSG Völklingen dran. Die Völklinger rechnen sich durchaus Chancen für ein Weiterkommen aus und können mit ihren jungen Spielern aus der A-Jugend Bundesliga für Furore sorgen. Es sind einige Spieler dabei, die in der A-Jugend Saarauswahl im Viktors Cup glänzen konnten.
Bei diesen Gegnern kann es für die HSG Dudweiler nur darum gehen, sich einigermaßen achtbar aus der Affäre zu ziehen. Alles andere könnte man getrost als Sensation bezeichnen. Jürgen Bachmeyer kann auch nicht mit Bestbesetzung in Zweibrücken antreten und so werden die Spieler zum Einsatz kommen, die sonst weniger Möglichkeiten haben, auf sich aufmerksam zu machen. Aber ein tolles Ereignis ist es für unsere Spieler allemal, sich mit den besten Mannschaften des Saarlandes zu messen. Dass man bei diesem Event dabei sein kann, ist schon eine Riesesache und die Handballfreunde aus Dudweiler können Handball vom Allerfeinsten erleben. Machen wir uns also auf den Weg und unterstützen wir unser Team, es wird sich sicherlich darüber freuen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts