Grüne Nelke auf Safari – Faasenacht auf hohem Niveau

Die Nelkesingers in der Session 2011/12 (Foto: Tim Cloos)
Die Nelkesingers in der Session 2011/12 (Foto: Tim Cloos)

Mit der KG Pfaffenkopf, dem DCC und der Grünen Nelke haben gleich drei Dudweiler Karnevalsvereine am Samstag mit ihrer ersten Kappen- oder im Falle des DCC auch Herrensitzung die „heiße Phase“ der diesjährigen Fastnachtssession eingeläutet. Als eingefleischter Nelkeakteur ging ich natürlich mit meinem Verein „auf Safari“ und erlebte viele, viele gute Programmpunkte und sogar einige echte Glanzlichter.

Ein Bericht von Thomas Braun

Um es vorab zu sagen: Wer seit seiner Geburt Mitglied in ein- und denselbem Karnevalsverein ist, wird es schwer haben, einen objektiven Bericht von deren erster Kappensitzung abzuliefern. Wer also keine ganz und gar subjektive Kritik lesen will, dem sei empfohlen, direkt auf die Videos zu klicken, um sich selbst einen Eindruck zu verschaffen. Die Videos wurden mit einem Smartphone aufgenommen und ohne Nachbearbeitung direkt ins Internet gestellt – sind also so „ehrlich“ wie irgendwie möglich. Gleiches gilt für die Fotos, die uns mittlerweile zur Verfügung gestellt wurden und die man sich hier anschauen kann: http://www.dudweiler-blog.de/2012/01/grune-nelke-auf-safari-bilder-zur-1-kappensitzung/2102

Doch nun schön der Reihe nach: Nachberichte von solchen Faasenachtsveranstaltungen beginnen gerne mit dem Satz: „Im bis auf den letzten Platz ausverkauften Bürgerhaus …“ – mein Bericht nicht. Denn es wäre vermessen, zu schreiben, dass das Bürgerhaus, dass Platz für 272 zahlende Besucher bietet, bis auf den letzten Platz ausverkauft gewesen wäre – aber Tatsache ist, dass es nur noch wenige frei Plätze gab. Selten war in den letzten Jahren eine Premierensitzung so gut besucht, wie die diesjährige „Safari-Tour“.

Motto toll umgesetzt

Und gleich zu Anfang wurden die Besucher in die Steppen Afrikas entführt – es begann bereits beim Betreten des Saals mit der liebevollen und detailreichen Dekoration, führte weiter über die allererste Moderation und den ersten Programmpunkt, noch bevor überhaupt alle Akteure den Saal betreten hatten: Sanne Braun und ihr Bruder Stefan Porteset besangen mit dem umgetexteten „König der Löwen“-Klassiker „Sie lebt in Dir“ die Freude an der Faasenacht und der Grüne Nelke. Gänsehaut-Feeling statt Lachkanonenfutter – bis der erste Tusch des Abends die Besucher wieder zurück nach Dudweiler holte: Ach ja, wir sind hier gar nicht in Afrika, sondern auf einer Kappensitzung.

Der Text für diese Version des Liedes stammt aus der Feder von Achim Schmidt – in diesem Jahr noch mehr als sonst mein persönlicher Held des Abends. Nicht nur, dass er mit viel Liebe fünf Stunden lang nahezu fehlerfrei durch den Abend führt (was heißt nahezu – mir ist kein einziger Fehler aufgefallen)… und nicht nur, dass er der Nelke das zurückgebracht hat, was ihr lange gefehlt hat: eine echte, gute politische Rede (dafür steigt der Sitzungspräsident als Nelkentill sogar selbst in die Bütt) – Nein, mit seinem Einsatz das ganze Jahr über und der Förderung und Forderung neuer Ideen hat er maßgeblichen Anteil daran, dass Programm auf der Bühne abwechslungsreich und vor allem jung zu halten. Er fördert den Nachwuchs, wünscht sich ihren Auftritt auf der großen Bühne und stellt sich bedingungslos hinter „seine“ Talente.

Die Nachwuchsarbeit funktioniert bei der Nelke übrigens nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Publikum: Es ist erfrischend, dass sich gerade in den letzten Jahren zunehmend neue, junge Gesichter unter das traditionelle Publikum mischen, dass der Nelke bereits seit Jahren treu ist.

Alle waren gut – einige ganz besonders

Zurück zum Programm: Ich verzichte darauf, alle Akteure aufzuzählen – die Namen könnt ihr am Montag in der Zeitung lesen. Aber liebe Freunde, ihr wart alle gut – zumindest aus meiner Sicht. Aber ein paar will ich dann doch herausgreifen: Zum Beispiel die Nelkenmäuse, die jüngsten Tänzerinnen der Nelke, die mit ihrem Safari-Schautanz einfach zu süß waren, oder das neue Tanzmariechen der Nelke, Nina Bommer: Mich hat sie mit Ihrer Spannung, ihren akkurat ausgetanzten Schritten und ihrer Ausstrahlung begeistert.

Ein Höhepunkt der Sitzung waren unbestritten auch die Latzegallies, die bei ihrem zwanzigjährigen Bühnenjubiläum (das sie übrigens mit einem eigenen Konzert am 11. Februar in der Krumm Stubb feiern) besser denn je zu sein scheinen.

Nach fünf Stunden Programm war es dann um kurz nach 1 Uhr vorbei – ein wahrer Sitzungsmarathon, an dessen Ende es zwar viele müde, aber auch viele begeisterte Gesichter gab. Eins ist klar: Ich freue mich auf den kommenden Samstag – auf die zweite Sitzung der Nelke, zu der es übrigens noch einige Restkarten in Kleinbauers Backstube zu kaufen gibt.

Eure Meinung, Eure Bilder und Videos

Last but not least: Wenn ihr die Sitzung auch besucht habt und einen anderen Eindruck hattet – schreibt es hier. Dafür gibt es die Kommentarfunktion. Und wenn Ihr auch Videos oder Bilder gemacht hat – immer her damit, wir veröffentlichen es hier gerne.

Aktuelle weiter Videos von der Grünen Nelke „auf Safari“

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +10 (from 10 votes)
Grüne Nelke auf Safari - Faasenacht auf hohem Niveau, 10.0 out of 10 based on 4 ratings

Related posts

2 Thoughts to “Grüne Nelke auf Safari – Faasenacht auf hohem Niveau”

  1. Christian Weirich

    Persönlich war diese Sitzung eine der besten, die ich bisher erleben durfte. Es war einfach alles sehr stimmig und der berühmte rote Faden zog sich quer durch das Programm. Ich kann wirklich jedem nur empfehlen, sich ggfs. für die zweite Sitzung (am 28.01.2012) oder die dritte Sitzung (am 18.02.2012) noch Karten zu besorgen.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  2. Hippy

    Gut gebrüllt Löwe! 🙂

    Schöner Bericht – macht Lust auf mehr – und beeindruckende Videos.
    Ich freu mich schon auf die Kostümsitzung.

    LG
    hip

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +1 (from 1 vote)

Comments are closed.