Erneute Niederlage trotz guter Moral – HSG Dudweiler unterliegt VTZ Saarpfalz 2 mit 30:27

1. Herrenmannschaft der HSG Dudweiler

(Spielbericht von Axel Lünnemann) Weiterhin ersatzgeschwächt musste das Team von Jürgen Bachmeyer die Punkte in Zweibrücken lassen. Doch im Gegensatz zu manchem Spiel zuletzt kämpfte die Mannschaft bis zum Schluss unverdrossen. Die Moral scheint trotz der Niederlagenserie intakt.
Bei diesem wichtigen Spiel in der Westpfalzhalle in Zweibrücken fehlten neben den beruflich verhinderten Rückraumspielern Clemens Hoffmann und Timo Divivier noch immer Mathias Heck wegen Verletzung. Jürgen Bachmeyer beorderte Uwe Platz wieder auf die Mittelposition und stellte Cedric Maurer auf die Position Halblinks. Das zahlte sich zu Beginn auch gleich aus und man konnte mit 1:3 in Führung gehen. Die von Christian Schöller gut eingestellten Westpfälzer konnten jedoch bald ausgleichen und es entwickelte sich ein  Spiel auf Augenhöhe.  Nach dem 9:9 nach 20 Spielminuten wurden die Gäste etwas unkonzentriert und der VTZ konnte einen Zwischenspurt einlegen zum 12:9. Dieser Vorsprung hatte dann bis zur Pause bestand (17:14).
Nach der Pause erwischte die HSG Dudweiler wieder den besseren Start und binnen weniger Minuten war der Ausgleich wieder geschafft. Doch die Einheimischen konterten wieder postwendend. Nach 50 Minuten konnten die Gäste in einer entscheidenden Phase (Stand 21:20) drei freie Chancen in Folge nicht verwerten und so kam es wie es kommen musste, die Gastgeber zogen auf 24:20 weg. Doch die Moral der Gäste war nicht gebrochen. Noch zweimal erreicht man den direkten Anschluss, doch zum Ausgleich reichte es nicht mehr.  Der Sieg der Gastgeber in Höhe von 30:27 war sicher nicht unverdient, doch mit ewas mehr Glück hätte auch die HSG einen Punkt mitnehmen können.
Bei der HSG Dudweiler überzeugte neben Cedric Maurer auch Andreas Adam am Kreis und Uwe Platz als sicherer Strafwurfschütze. Beim VTZ Saarpfalz spielten Benjamin Berger und Maximilian Reisel sehr gut.

Für HSG Dudweiler spielten:
Oliver Montag, Jens Lellek, Daniel Weber; Cedric Maurer (7), Uwe Platz (7/4), Andreas Adam (6), Dimitri Rothermel (2), Florian Meyer (2), Nasser Bollal /1), Tim Weise (1), Christof Keller (1), Maik Heitz und Reimar Schuh, Trainer Jürgen Bachmeyer

Für VTZ Saarpfalz spielten:
Pascal Glöckner, Jadrian Pesic; Benjamin Berger (8), Maximilian Reisel (7/3), Sebastian Eisel (5), Daniel Kieft (5), Tim Huber (2), Dominik Rauch (2), Felix Zell (1), Christopher Dahler, Philip Zeller und Fabian Alt, Trainer Christian Schöller
Schiedsrichter: Markus Hoffmann und Thomas Müller mit einer guten Leistung

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Erneute Niederlage trotz guter Moral - HSG Dudweiler unterliegt VTZ Saarpfalz 2 mit 30:27, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Related posts

One Thought to “Erneute Niederlage trotz guter Moral – HSG Dudweiler unterliegt VTZ Saarpfalz 2 mit 30:27”

  1. Jochen

    Ich kann bestätigen, dass die mannschaft wirklich gekämpft hat.
    Aber kann das sein, dass drei Stamm-Handballer gefehlt haben. Wo waren denn Die?
    Verletzt? War jemand auch dort?

    VA:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Comments are closed.