Jäger und Sammler unter dem Alten Turm

(Pressemitteilung) „Mami, ich bin doch zu alt für Barbiepuppen!“ „Ich habe nun alle Bände von Beast Quest gelesen.“ „Die Babykleidung brauchen wir nicht mehr.“ „Zur Kommunion habe ich endlich mein neues Fahrrad bekommen!“ – Fast jedes Kind hat es schon erlebt: es gibt einige Spielsachen, mit denen es selbst nicht mehr spielen möchte, die aber noch viel zu schade zum Wegwerfen sind. Die beste Gelegenheit, bei sich zu Hause aufzuräumen, anderen eine Freude zu bereiten, und selbst sein Taschengeld aufzubessern, ist ein Flohmarkt.

Am Samstag, den 28. Mai 2011 war es wieder soweit. Der Schulverein der Turmschule Dudweiler richtete zum sechsten Mal einen Flohmarkt mit gleichzeitigem Frühlingsfest aus. Ab 10 Uhr begann das bunte Treiben auf dem neu gestalteten Schulhof der Dudweiler Turmschule. Petrus spielte mit und bescherte fast den ganzen Tag strahlenden Sonnenschein.

Bei einer sehr moderaten Standgebühr (Kuchenspende oder ein Päckchen Kaffee) hatten sich 49 Aussteller angemeldet. Über den ganzen Tag verteilt wurden die unterschiedlichsten Spiele, Sammelkarten, Bücher, Kleider, Fahrräder und sonstige Kindersachen  angeboten und auch rege gekauft.

Buntes Rahmenprogramm
Es stand aber nicht nur das Handeln und Feilschen im Vordergrund; den Besuchern wurde auch kulturell etwas geboten. Viel Beifall gab es für das Theaterstück, das Kinder der Theater AG unter der Leitung von Frau Wilkin-Hoffmann vorführten. Die Kinder gaben voller Begeisterung und in fantasievoll gestalteten Kostümen das Grimmsche Märchen von der goldenen Gans.

Direkt im Anschluss folgte eine musikalische Darbietung durch den Schulchor der Turmschule, die ebenfalls großen Anklang fand. Frau Rosar, die die Lieder mit den Kindern einstudiert hatte, begleitete den Gesang am Keyboard.

Erfolgreiche Schulprojekte an der Turmschule
Die Turmschule führt immer wieder erfolgreich Aktionen mit unterschiedlichen Institutionen und Einrichtungen durch. So gab es im aktuellen Schuljahr ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem ADAC unter dem Stichwort „Verkehrsdetektive“. Der ADAC war von der Durchführung und dem Lernerfolg bei den Kindern so erfreut, dass er der Turmschule eine großzügige Spende zukommen ließ. Von diesem Geld wurden 12 neue Roller für die Kinder angeschafft.

Frau Groll und Frau Schönecker-Müller, die ehemalige sowie die aktuelle Schulleiterin, würdigten die Arbeit des Schulvereins. Im Rahmen einer feierlichen Verabschiedung bedankten sie sich beim bisherigen Vorstand (1. Vorsitzender: Thomas May, 2. Vorsitzende: Jutta Dietzen, Schatzmeisterin: Andrea Scherer, Schriftführerin: Sabine Steinbach, Beisitzer: Christina Rinck, Jörg Schmidt, Horst Weigenand) für die gute Zusammenarbeit mit dem Kollegium.

Neben dem schauspielerischen und musikalischen Programm kam auch die sportliche Betätigung nicht zu kurz. Die Kinder konnten sich an einer von der Allianz zur Verfügung gestellten Hüpfburg und an einer aufblasbaren Torwand nach Herzenslust austoben. Dafür gebührt der Allianz Versicherung ein herzliches Dankeschön. Darüber hinaus hatte sie ein Gewinnspiel veranstaltet, bei dem es viele wertvolle Preise zu gewinnen gab. Hauptpreis war ein Besuch bei einem Spiel der Damen-Fußball-WM.
Ein weiteres Highlight war eine Vorführung des DJK Dudweiler, Abteilung Ju-Jutsu. Trainer Andreas Meinerzag zeigte zuerst mit der Kindergruppe, welche Fallübungen, Abwehrtechniken und Folgetechniken die Kinder schon mit frühen Jahren lernen können. Anschließend zeigten einige jugendliche Kämpfer ihr Können.

Alte und neue Helfer
Vor kurzem fanden Neuwahlen beim Vorstand des Schulvereins der Turmschule statt. Die Kinder einiger scheidender Vorstandsmitglieder haben die Turmschule auf dem Weg zu weiterführenden Schulen hin verlassen bzw. werden dies bald tun. Wie stark das Engagement beim Schulverein ist, zeigt sich nicht zuletzt daran, dass fast alle Mitglieder sowohl des bisherigen als auch des zukünftigen Vorstandes fast vollständig und über den ganzen Tag vor Ort mitarbeiteten.

Auch viele Mitglieder des Kollegiums waren tatkräftig bei der Sache. Dies begann bereits im Vorfeld des Festes bei der Organisation – hier ist Frau Rinck als Vertreterin der LehrerInnen im Schulverein stets aktiv. Während des Festes halfen zahlreiche Lehrerinnen und Lehrer sowohl bei den Verkaufsständen, als auch bei der Beaufsichtigung der Hüpfburg und der Torwand.

Ein Kilo Pommes alle zehn Minuten
Die statistische Bilanz des Tages belegt, dass ungefähr alle 10 Minuten ein Kilogramm Pommes Frites, mehr als 18 Würstchen und 7 Limonaden über die Theke wanderten. Außerdem wurden fast 30 Kuchen verspeist. Insgesamt war es ein sehr gelungenes Fest – ein Beweis dafür, dass ehrenamtliche Mitarbeit und Engagement vieles leisten kann.

Der Schulverein bedankt sich noch mal herzlich bei den Unterstützern, die in Form von Spenden, Ermäßigungen und Dienstleistungen zum erfolgreichen Ablauf beigetragen haben. Besonders zu erwähnen sind die Allianz Versicherung, die Bank 1 Saar sowie die Firma Sämann.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts