Sexuelle Belästigung von Dudweiler Grundschülerinnen

Wie die Saarbrücker Zeitung am 5. Mai berichtete, ist es in der Nachmittagsbetreuung der Dudweiler Turmschule möglicherweise zu sexueller Belästigung zweier zehnjährigen Mädchen gekommen. Ein Betreuer soll dort mit den Mädchen „Gespräche sexistischen Inhalts“ geführt haben. Der Mann wurde umgehend beurlaubt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Dudweiler Turmschule
Dudweiler Turmschule

Wie Georg Himbert, der Sprecher der Landespolizeidirektion der SZ bestätigte, wird derzeit gegen einen 46-Jährigen Beschäftigten in der Nachmittagsbetreuung ermittelt. Der Mann soll „Gespräche sexistischen Inhalts“ mit den Kindern geführt haben, was den Tatbestand der sexuellen Belästigung erfüllt.

Betreiber der Nachmittagsbetreuung ist die Gemeinnützige Gesellschaft für Arbeitslosenberatung und Beschäftigung Burbach mbH (gabb), die am Standort in Dudweiler sowohl ErzieherInnen, als auch Ein-Euro-Jobber jeweils als Team beschäftigt. Nach Bekanntwerden der Vorwürfe wurde der Beschuldigte auf unbestimmte Zeit beurlaubt und erhielt zudem Hausverbot auf dem Schulgelände. Stadtpressesprecher Thomas Blug teilte weiter mit, dass der schulpsychologische Dienst mittlerweile Kontakt mit den Familien der Kindern aufgenommen hat und Unterstützung angeboten hat.

Mehr zum Thema gibt es in der Saarbrücker Zeitung vom 5. Mai.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts