Unser Aprilscherz: „Promarkt“ soll in die Fußgänger-Zone einziehen

Gerade noch haben wir über das traurige Bild der Dudweiler Fußgänger-Zone mit den vielen Leerständen berichtet, erreicht uns am 1. April die Pressemeldung, dass der Elektronikkonzern „Promarkt“ plant, in Dudweiler eine Filiale zu eröffnen. Als Standort wurde die seit Jahren leerstehende Gewerbefläche des ehemaligen Lidls und anschließend türkischen Marktes in der Fußgängerzone gewählt.

„Für uns ist dies ein idealer Standort“, heißt es in der Pressemeldung des Unternehmens. Zum einen sei die Lage sehr zentral, und mit der großen Freifläche auf der Rückseite des Gebäudes sei ausreichend Parkraum vorhanden. Die Umbauarbeiten sollen bereits in wenigen Wochen starten, für den Herbst ist die Neu-Eröffnung geplant.

Der Elektronik-Markt positioniert sich damit gegen die Konkurrenz von MediaMarkt-Saturn, die insbesondere nach der Eröffnung der Saturn-Filiale in der Europa-Galerie im städtischen Ballungsraum zunehmend Marktanteile gewonnen hat.

Mehr zum Thema finden auch hier.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts

One Thought to “Unser Aprilscherz: „Promarkt“ soll in die Fußgänger-Zone einziehen”

  1. Christian Weirich

    Schade, dass es sich leider nur um einen Aprilscherz gehandelt hat. Dudweiler hätte eine solche Ansiedelung eines großen Unternehmens definitiv gut getan.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Comments are closed.