Mehr als elf Millionen Euro sollen in Dudweiler investiert werden

Auch Dudweiler bekommt von dem 140 Millionen-Euro-Investitionskuchen der Stadt Saarbrücken einen ordentlichen Happen ab. Mehr als elf Millionen sollen in den nächsten Monaten in unseren Stadtbezirk fließen. Alleine für Kanalsanierungen veranschlagt der ZKE rund sieben Millionen Euro. Auch die GMS plant Investitionen in Höhe von rund vier Millionen Euro. Den größten Teil macht dabei der geplante Neubau der Kindertagesstätte in Jägersfreude mit 2,35 Millionen Euro aus.

Für 350.000 Euro soll die Renaturierung des Sulzbaches vorangebracht werden, und 60.000 werden für den Bolzplatz in der Herrensohrer Petrusstraße ausgewändet.

Mehr zum Thema gibt es auch in der aktuellen Saarbrücker Zeitung vom 25.03.2011 und natürlich bei uns im Dudweiler-Blog.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung des Beitrages
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Related posts

One Thought to “Mehr als elf Millionen Euro sollen in Dudweiler investiert werden”

  1. Thomas Braun

    Mittlerweile hat der Pressesprecher der Stadt Saarbrücken, Thomas Blug auch eine offizielle Stellungnahme gesendet:
    Auf die Frage, welche Mittel nach Dudweiler geflossen sind, antwortet er: „Nahezu jeder der Eigenbetriebe der Landeshauptstadt wird Gelder in Dudweiler investieren. Der Friedhofs- und Bestattungsbetrieb wird 300.000 Euro in den Ausbau und die Herstellung von Grabfeldern sowie die Instandhaltung von Weg- und Wasserleitungsnetzen stecken. Ein Teil dieses Geldes fließt auch nach Dudweiler. Der Gebäudemanagementbetrieb wird knapp 4 Millionen Euro in den Stadtteil Dudweiler investieren. Das Geld fließt in über 30 verschiedene Maßnahmen, die von der Graffiti-Entfernung bis zur Heizungserneuerung reichen. Der ZKE wird knapp 7 Millionen Euro in den Bezirk Dudweiler investieren. Auch das Amt für Grünanlagen, Forsten und Landwirtschaft wird verschiedene Projekte in Dudweiler durchführen, darunter etwa der Bolzplatz Petrusstraße oder der Kinderspielplatz Wilhelmstraße.“

    Auf die Frage, welche Investitionen in jüngerer Zeit in Dudweiler getätigt wurden, verwies Herr Blug auf folgende Beispiele: „Schon im zurückliegenden Jahr wurde in den Stadtteil Dudweiler investiert. Beispielhaft sei auf die Erneuerung der Gas- und Wasserleitungen in der Straße Am Engelswirtsberg in Höhe von 400.000 Euro oder eine Kabelverlegung im Wert von 200.000 Euro im Alten Stadtweg verwiesen.“

    VN:F [1.9.22_1171]
    Bewertung des Kommentares
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Comments are closed.